Kaufbeuren

Absage wegen Corona: Das Tänzelfest 2021 in Kaufbeuren fällt aus

Das Tänzelfest 2021 in Kaufbeuren ist abgesagt. Das Archivaufnahme zeigt einen Umzug vor zwei Jahren.

Das Tänzelfest 2021 in Kaufbeuren ist abgesagt. Das Archivaufnahme zeigt einen Umzug vor zwei Jahren.

Bild: Mathias Wild

Das Tänzelfest 2021 in Kaufbeuren ist abgesagt. Das Archivaufnahme zeigt einen Umzug vor zwei Jahren.

Bild: Mathias Wild

Auch 2021 wird es kein Tänzelfest in Kaufbeuren geben. Der Tänzelfestverein hat das historische Kinderfest zum zweiten Mal in Folge wegen Corona abgesagt.
06.05.2021 | Stand: 14:38 Uhr

  • Kein Tänzelfest 2021 in Kaufbeuren: Der Tänzelfestverein hat das für Juli geplante historische Kinderfest in Kaufbeuren komplett abgesagt.
  • Damit wird eine weitere Großveranstaltung im Allgäu zum Opfer der Pandemie.
  • Was der Verein stattdessen plant, lesen Sie hier.

Ein Jahr ohne Tänzelfest, das war bis 2020 in Kaufbeuren nicht vorstellbar. Doch die Corona-Pandemie zwang die Verantwortlichen letztes Jahr dazu, das älteste historische Kinderfest Bayerns erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg komplett abzusagen – mit der Hoffnung 2021 unter dem Motto 2020 ist 2021 das geplante Programm komplett nachzuholen.

Doch daraus wird nichts. Das Coronavirus ließ sich bisher nicht wirklich eindämmen. Am Freitag nun bestätigten Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse und der Tänzelfestverein selbst, dass das Fest abgesagt wird.

"Da es sich ja in erster Linie um ein Kinderfest handelt, müssen diese auch in der Diskussion über die Durchführung an erster Stelle stehen", sagte der Vereinsvorsitzende Horst Lauerfeld. "Wir können die Kindern weder der gesundheitlichen Gefahr durch den Virus noch der körperlichen Belastung, mit Mund-Nasen-Schutzmasken einen Umzug laufen zu müssen, aussetzen." Außerdem sei absehbar, dass Veranstaltungen noch mindestens bis Ende des Jahres nur unter hohen Hygieneschutz-Maßnahmen und mit begrenzten Teilnehmerzahlen liefen. "Ein Großteil der Veranstaltungen des Tänzelfestes ist damit nicht durchzuführen."

Bilderstrecke

Ritter und Feuerspucker: Das Tänzelfest Lagerleben

Dabei hatte der Tänzelfestverein bis zuletzt gehofft, zumindest eine abgespeckte Version stattfinden lassen zu können. Wenigstens das eigentliche KInderfest hätte es sein sollen. Vorstand Horst Lauerwald hätte auch kein Problem mit einem verkürzten Umzug mit Mund-Nasen-Bedeckungen gehabt. „Schließlich spielen die Kinder die Geschichte ihrer Stadt und dazu gehört inzwischen auch Corona“, sagte er vor einigen Wochen gegenüber unserer Redaktion.

Tänzelfest 2021 in Kaufbeuren ist abgesagt

Lesen Sie auch
##alternative##
Tänzelfest in Kaufbeuren

Tänzelfest: Das ist aktuell geplant

Klar war für den Vorstand allerdings schon länger, dass auswärtige Kapellen, die traditionell im Fliegerhorst übernachten, für 2021 nicht eingeladen werden. „Das hätten wir mit der Bundeswehr schon im November besprechen müssen, das geht ja nicht, weil niemand weiß, was nächstes Jahr ist.“ Der Verein hat das den Musikern von weiter weg auch schon mitgeteilt. Auch ein Tänzelfest-Programmheft war bereits gestrichen worden.

Verein will Aktionen am Festplatz noch nicht abschreiben

Die Schausteller für den Festplatz waren hingegen schon verpflichtet worden. Die dort geplanten Aktionen seien auch noch nicht definitiv abgesagt, betonte Lauerfeld.

Die Eröffnung des Tänzelfest 2021 war für den 8. Juli 2021 geplant. Am 10. Juli hätte der Große Kaufbeurer Zapfenstreich stattfinden sollen, am 11. Juli der Einzug Kaiser Maximilians. Auch das für Freitag und Samstag geplante Lagerleben ist mit der Absage des Festes hinfällig.

Lesen Sie auch: Veranstalter von Festivals und Konzerten hängen in der Luft