Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kemptener Straße

Bekommt Kaufbeuren Verkehr in den Griff? "Sinnvollste Lösung“ hat einen Haken

Der Busfahrerstreik bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal und die Zunahme des Autoverkehrs am Freitag haben es wieder gezeigt: Die Kemptener Straße – hier am Kreisverkehr – ist schnell überlastet.

Der Busfahrerstreik bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal und die Zunahme des Autoverkehrs am Freitag haben es wieder gezeigt: Die Kemptener Straße – hier am Kreisverkehr – ist schnell überlastet.

Bild: Alexander Vucko

Der Busfahrerstreik bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal und die Zunahme des Autoverkehrs am Freitag haben es wieder gezeigt: Die Kemptener Straße – hier am Kreisverkehr – ist schnell überlastet.

Bild: Alexander Vucko

Die Kemptener Straße in Kaufbeuren stößt an ihre Grenzen. Eine Lösung zeichnet sich im städtischen Bauausschuss allerdings nicht ab.
12.10.2020 | Stand: 06:47 Uhr

Der Verkehr in der Kemptener Straße stößt zu Spitzenzeiten an die Grenzen. Durch das neue Gewerbegebiet Im Hart im Kaufbeurer Süden dürfte sich die Zahl der Autos und Lastwagen noch erhöhen. Eine Anfrage von Tobias Würfel (Generation KF) im Bauausschuss, wie die Stadt dieser Belastung Herr werden will, endete in einer Diskussion über das Für und Wider monumentaler Vorhaben wie eine Westtangente und der Fertigbau der Osttangente. Für die Kemptener Straße blieb die Stadt eine schnelle Lösung allerdings schuldig.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat