Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kaufbeurer erzählen, wie sie den Jahreswechsel erlebt haben

Das etwas andere Silvester in Kaufbeuren: Mehr Zeit, weniger Müll

Stille und Einsamkeit, wo sonst zu Silvester der Teufel los ist: an der Höfelmayrkapelle in Kaufbeuren.

Stille und Einsamkeit, wo sonst zu Silvester der Teufel los ist: an der Höfelmayrkapelle in Kaufbeuren.

Bild: Mathias Wild

Stille und Einsamkeit, wo sonst zu Silvester der Teufel los ist: an der Höfelmayrkapelle in Kaufbeuren.

Bild: Mathias Wild

Corona und kein Ende: Einen solchen Jahreswechsel haben die meisten Menschen noch nicht erlebt. Kaufbeurer erzählen von dieser ganz besonderen Nacht.
01.01.2021 | Stand: 19:31 Uhr

Glockenläuten, ein paar Raketen und leer gefegte Straßen: So begann das neue Jahr in Kaufbeuren und Umgebung. Wir haben nachgefragt:

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat