Corona in Kaufbeuren

Der Weihnachtsmarkt im Kaufbeurer Stadtteil Hirschzell fällt jetzt ganz aus

Der Weihnachtsmarkt fällt dieses Jahr aus. Beim neuen Dorfgemeinschaftshaus verkaufen die Hirschzeller nun lediglich selbst gemachte Adventskränze.

Der Weihnachtsmarkt fällt dieses Jahr aus. Beim neuen Dorfgemeinschaftshaus verkaufen die Hirschzeller nun lediglich selbst gemachte Adventskränze.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Der Weihnachtsmarkt fällt dieses Jahr aus. Beim neuen Dorfgemeinschaftshaus verkaufen die Hirschzeller nun lediglich selbst gemachte Adventskränze.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Statt des großen Weihnachtsmarkts im Schneiderstadel sollte eine kleine Alternative stattfinden. Doch die sagen die Akteure wegen Corona nun auch ab.
14.11.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Wegen der angespannten Corona-Lage fällt auch der kleine Weihnachtsmarkt in Hirschzell aus. Er sollte am Samstag, 20. November, stattfinden.

Den großen Weihnachtsmarkt hatte der Verein „Hirschzell gemeinsam aktiv“ schon vor einiger Zeit abgesagt. Stattdessen planten die Akteure eine kleine Alternative mit vier Buden.

Hirschzeller verkaufen lediglich Adventskränze

Doch wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen sei auch das nicht mehr möglich. Auf dem Gelände der früheren „Sonne“ verkaufen die Hirschzeller nun lediglich selbst gemachte Adventskränze.

Der Verkauf dauert am Samstag, 20. November, von 14 bis 17 Uhr. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.