Eishockey ESV Kaufbeuren

Die Legenden schließen die Saison ab

Silbermedaillengewinner von Pyeongchang: Patrick Reimer.

Silbermedaillengewinner von Pyeongchang: Patrick Reimer.

Bild: Benedikt Siegert

Silbermedaillengewinner von Pyeongchang: Patrick Reimer.

Bild: Benedikt Siegert

Am Samstag steigt das Spiel zwischen den ESVK-Helden und denen des EV Füssen.
28.04.2022 | Stand: 12:00 Uhr

Eishockeyspiele, in denen sich der ESV Kaufbeuren und der Altmeister aus Füssen gegenüberstehen, strahlen seit jeher eine große Brisanz aus. Regulär gibt es die Matches inzwischen nur noch auf Ebene von Freundschaftsspielen, so etwa im Rahmen der mittlerweile eingegangenen Kooperation beider Klubs in der Saisonvorbereitung. Ein Spiel von Kaufbeuren gegen Füssen wird nun diese Spielzeit auch abschließen - nachdem die U18-WM beendet ist.

17 Uhr geht es los

Am Samstag ab 17 Uhr stehen sich in der Kaufbeurer Erdgas Schwaben Arena sogenannte Legendenteams beider Vereine gegenüber. Anlass sind Feierlichkeiten zum 75. Vereinsjubiläum des ESVK. Das Jubiläum fand eigentlich schon 2021 statt, coronabedingt mussten alle Events dazu aber verschoben werden.

Trikot aus der Adler-Zeit

Im Joker-Dress, gewählt wurden von den Fans ausgerechnet die Jerseys der eher unrühmlichen Adler-Zeit, spielen am Samstag nun ehemalige ESVK-Helden wie Dieter Medicus, Jürgen Simon, Christian Mayer, Heiner Römer, Hans-Jörg Mayer, Josef Riefler, Andreas Kleinheinz oder Thorsten Rau. Zugesagt hat übrigens auch der noch aktive DEL-Spieler Patrick Reimer, dessen Laufbahn ebenfalls beim ESVK begann. Im Tor stehen Marc Pethke oder Christian Baader. Trainiert wird die ESVK-Legendenmannschaft von Peter und Holger Ustorf.

Drei Mal 15 Minuten Schaulaufen

Gespielt wird drei Mal 15 Minuten lang. In den Pausen stehen Spieler des ESVK-Nachwuchses auf dem Eis. Die Eintrittskarte kostet fünf Euro. Wer ein VIP-Ticket (65 Euro) kauft, erhält nicht nur Essen und Getränke inklusive, sondern kann nach dem Spiel auch Interviews mit einigen Vereinslegenden lauschen.

Der Vorstand spielt bei Füssen mit

Prominent besetzt ist übrigens auch die Allstar-Mannschaft des EV Füssen. Im Füssener Dress laufen nicht nur der amtierende Vorsitzende Lukas Jentsch und Zweiter Vorsitzender Thomas Zellhuber auf, sondern auch Vereinslegenden wie Uli Hiemer, Michi Wolf und Leopold Prantl, Wolfgang Koziol und Sven Hoppe, Björn Friedl sowie Peter Hartung.

Lesen Sie auch
##alternative##
Crosslauf/Bad Grönenbach

Kinderhospiz: Team Pester holt sich die „Liesl“ zurück