Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eisstadion-Erinnerungen

Eishockey in Kaufbeuren: Das längste ESVK-Spiel am Berliner Platz

Ein historisches Spiel im Eisstadion am Berliner Platz erlebten die ESVK-Spieler im April 2015 in den Play-downs gegen Heilbronn.

Ein historisches Spiel im Eisstadion am Berliner Platz erlebten die ESVK-Spieler im April 2015 in den Play-downs gegen Heilbronn.

Bild: Archivfoto: Harald Langer

Ein historisches Spiel im Eisstadion am Berliner Platz erlebten die ESVK-Spieler im April 2015 in den Play-downs gegen Heilbronn.

Bild: Archivfoto: Harald Langer

Im April 2015 dauerte die Partie des ESVK gegen Heilbronn 108 Minuten. Trainer Stefan Mayer erinnert sich, was auf der Bank und in der Kabine passierte.
14.12.2020 | Stand: 13:31 Uhr

„Eines war klar - dieser Abend würde die Serie entscheiden. Und das am Ende einer verkorksten Saison mit epochalem Verletzungspech, dramatischen Leistungseinbrüchen, schier endlosen Niederlagenserien und einer aus den Fugen geratenen Personalpolitik. Das Abstiegsgespenst aber beschloss, mit in den Heilbronner Bus zu steigen - nach einem historischen Einhundertachtminutenmarathonmatch!“ ESVK-Historiker Manfred Kraus

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat