Eishockey im Allgäu

Sportwelt schaut bei der U18-WM nach Kaufbeuren

ESVK - WW VII

Schmuckstück: Das Eisstadion des ESV Kaufbeuren wird zusammen mit dem Gegenstück in Landsberg Austragungsort der U20-Weltmeisterschaft im Eishockey sein.

Bild: Mathias Wild (Archivfoto)

Schmuckstück: Das Eisstadion des ESV Kaufbeuren wird zusammen mit dem Gegenstück in Landsberg Austragungsort der U20-Weltmeisterschaft im Eishockey sein.

Bild: Mathias Wild (Archivfoto)

Die Stadt Kaufbeuren und der ESVK freuen sich auf die U18-Weltmeisterschaft im Eishockey 2022. Auch die Spieltermine und Paarungen stehen schon fest.
05.11.2021 | Stand: 15:39 Uhr

Die Eishockey-Hochburgen Kaufbeuren und Landshut sind Austragungsorte der U18-Weltmeisterschaft der Top Division von 21. April bis 1. Mai 2022. Während des Derbys der beiden Eishockeyvereine in Kaufbeuren gingen Oberbürgermeister Stefan Bosse und ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl in einer Pressekonferenz auf die Bedeutung der Weltmeisterschaften ein.

In Kaufbeuren freue man sich riesig darauf, Veranstaltungsort für ein internationales Top-Event dieser Größenordnung zu sein, sagte Bosse. „Die U18-WM ist für viele der teilnehmenden Spieler ein Karriere-Highlight und bedeutet für manche Spieler auch gleichzeitig das Sprungbrett in den Profisport.“

Tradition im neuen Gewand

Der Oberbürgermeister sieht Kaufbeuren gut gerüstet für das Turnier: „Der Stadionneubau vor wenigen Jahren ist natürlich der Grundbaustein, warum wir uns überhaupt für dieses Event bewerben konnten.“ Der Eishockeysport habe eine lange Tradition, daher sei die Ausrichtung eine große Ehre. Der Geschäftsführer der ESVK-Profiabteilung Michael Kreitl , hält die Rahmenbedingungen für ideal. „Was hier geschaffen wurde, passt sehr gut für ein solches Turnier.“ Viele der Spieler, die an dieser Weltmeisterschaft teilnehmen, sehe man später auch im Profisport wieder.

Den Spielplan ist beim Deutschen Eishockeybund einsehbar.