Diesen Artikel lesen Sie nur mit
ESV Kaufbeuren

ESVK-Auswärtsspiel in Crimmitschau war „verdammt enge Kiste“

Immer wieder scheiterten die Joker am Eispiraten-Goalie Luka Grancnar. Hier hatte auch Yanni Burghart kein Glück.

Immer wieder scheiterten die Joker am Eispiraten-Goalie Luka Grancnar. Hier hatte auch Yanni Burghart kein Glück.

Bild: Andreas Kretschel

Immer wieder scheiterten die Joker am Eispiraten-Goalie Luka Grancnar. Hier hatte auch Yanni Burghart kein Glück.

Bild: Andreas Kretschel

Welche Erklärung Trainer Tray Tuomie für die erneute Niederlage hat. Und warum er trotzdem stolz auf seine Mannschaft ist.
##alternative##
Von Thomas Michel
07.02.2022 | Stand: 14:09 Uhr

Die vierte Saisonniederlage des ESV Kaufbeuren gegen die Eispiraten Crimmitschau im „Nachsitzen“ hat Tray Tuomie nicht aus der Fassung gebracht. „Erneut war dieses Spiel eine verdammt enge Kiste, wo wir durchaus auch mehr als nur einen Punkt hätten mitnehmen können“, sagte der Trainer nach der 2:3 (1:0, 0:1, 1:1/0:1)-Niederlage seiner Mannschaft am Sonntagabend beim Tabellenfünften aus Westsachsen.