Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ferienfreizeit in Coronazeiten

Ferienaktion in Kaufbeuren: Abenteuer mit göttlicher Unterstützung

Die Corona-Pandemie verlangt nach ein paar neuen Regeln beim Ferienprogramm des Stadtjugendrings in Kaufbeuren. Vor allem Abstand ist gefragt.

Die Corona-Pandemie verlangt nach ein paar neuen Regeln beim Ferienprogramm des Stadtjugendrings in Kaufbeuren. Vor allem Abstand ist gefragt.

Bild: Mathias Wild

Die Corona-Pandemie verlangt nach ein paar neuen Regeln beim Ferienprogramm des Stadtjugendrings in Kaufbeuren. Vor allem Abstand ist gefragt.

Bild: Mathias Wild

Als „Camp Kemnat“ erweitert der Stadtjugendring Kaufbeuren sein Angebot auf die gesamten Sommerferien. Wie das in Corona-Zeiten funktioniert.
09.08.2021 | Stand: 17:10 Uhr

Die Angebote auf dem Gelände richten sich ganz nach dem ausgerufenen Motto: Die Kinder flechten Körbe, basteln Pharaonenhüte, batiken Klamotten und spielen „Asterix und Obelix bei Cleopatra“ nach. Bei so viel Trubel ist eine kleine Abkühlung im Nil  –  wie der Löschteich auf dem Gelände für diese Woche heißt  –  stets willkommen. „Der Weiher ist immer ein Highlight“, weiß Betreuerin Regi Sandler, die für die Freizeit extra aus München gekommen ist.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar