WM-Tipp aus Jengen

Fußball-WM: Alexander Keller vom FC Jengen hofft auf Spannung

Wer wird Weltmeister 2022 in Katar? Darauf antworten Ostallgäuer Experten.

Wer wird Weltmeister 2022 in Katar? Darauf antworten Ostallgäuer Experten.

Bild: stock.adobe.com (2), Christoph Lotter/Montage: Sai Ting Wong

Wer wird Weltmeister 2022 in Katar? Darauf antworten Ostallgäuer Experten.

Bild: stock.adobe.com (2), Christoph Lotter/Montage: Sai Ting Wong

In unserer Serie geben Sportler aus dem Ostallgäu ihren Titeltipp zur WM in der Wüste ab. Diesmal: Die Einschätzung von Alexander Keller vom FC Jengen.
22.11.2022 | Stand: 12:00 Uhr

Der Winter und mit ihm das Christkind stehen vor der Tür. Doch dort werden sie abgegrätscht und nicht durchgelassen: Erst kommt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Über die und deren sportlichen Ausgang machen sich Experten Gedanken. Heute: Alexander Keller.

„Mein Weltmeistertipp: Argentinien“

Der Jugendfußballleiter vom FC Jengen beschäftigt sich mit der Gruppe D: „Mein Tipp: 1. Frankreich. 2. Dänemark. 3. Tunesien. 4. Australien. Den Sieger der Gruppe sieht der 39-Jährige aber nicht als Cupgewinner – wohl aber einen der üblichen Verdächtigen. „Mein Weltmeistertipp: Argentinien“, meint Keller.

Alexander Keller ist Jugendfußballleiter beim FC Jengen
Alexander Keller ist Jugendfußballleiter beim FC Jengen
Bild: Rainer Plieninger

Dass die FIFA mit Katar den richtigen Ort für eine Fußball-Weltmeisterschaft gefunden hat, verneint Keller, aber als Sportler ist sein Interesse dennoch gegeben: „Trotzdem freue ich mich auf eine spannende Weltmeisterschaft mit einem hoffentlich guten Abschneiden unserer Mannschaft.“

So tippen andere Fußballexperten aus dem Ostallgäu:

Auf das DFB-Team setzt Andreas Klingler vom SV Oberostendorf.

Lionel Messis Abschied - Boro Imamogullari hofft auf Argentinien.

Gute Karten für Brasilien - Wolfgang Ried sieht die Südamerikaner vorne.