Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fossil aus Pforzen

Hammerschmiede im Ostallgäu: Wo die Schleichkatzen streunten

Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein

Ginsterkatzen gehören zur Familie der Schleichkatzen und leben heute vor allem in Afrika, teils aber auch in Asien und Europa. Die fossile Art Semigenetta sansaniensis aus der Ostallgäuer Hammerschmiede ähnelt der Ginsterkatze. Das Foto entstand in der Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein bei Elmshorn.

Bild: Georg Wendt, dpa

Ginsterkatzen gehören zur Familie der Schleichkatzen und leben heute vor allem in Afrika, teils aber auch in Asien und Europa. Die fossile Art Semigenetta sansaniensis aus der Ostallgäuer Hammerschmiede ähnelt der Ginsterkatze. Das Foto entstand in der Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein bei Elmshorn.

Bild: Georg Wendt, dpa

Die Familie der Schleichkatzen ist vielfältig, das zeigen Fossilien aus dem Ostallgäu. Während eine Art nur drei Kilo wog, jagte eine andere womöglich Biber.
11.01.2022 | Stand: 04:00 Uhr

Menschenaffe Udo ist sicherlich der bekannteste Fund aus der Hammerschmiede, einer Tongrube am Ortsrand von Pforzen. Doch bei weitem nicht der Einzige – im Gegenteil. Über 20.000 Fossilien wurden dort bereits geborgen, darunter allein Relikte von 134 verschiedenen Wirbeltierarten. Jeden Monat stellt die Paläontologin Madelaine Böhme, Udos Entdeckerin, in unserer Serie „Fossil des Monats“ einen der spannendsten Funde vor.