Friedliche Demo

"Ignorance Meditation": Ruhiger Corona-Protest in Kaufbeuren

Insgesamt trafen sich 49 Personen am Kaufbeurer Obstmarkt zu einer meditativen Demonstration.

Insgesamt trafen sich 49 Personen am Kaufbeurer Obstmarkt zu einer meditativen Demonstration.

Bild: Harald Langer

Insgesamt trafen sich 49 Personen am Kaufbeurer Obstmarkt zu einer meditativen Demonstration.

Bild: Harald Langer

Zu einer meditativen Demonstration für Freiheit und Selbstbestimmung kamen knapp 50 Menschen in Kaufbeuren zusammen.
09.05.2020 | Stand: 16:36 Uhr

Ein für Demonstrationen eher ungewöhnliches Bild zeigte sich am Samstagnachmittag in Kaufbeuren. Am Obstmarkt hatten sich 49 Menschen versammelt, um im Rahmen der "Ignorance Meditation" in Zeiten von Corona für Freiheit und Selbstbestimmung zu demonstrieren.

Die Teilnehmer saßen dabei auf mitbgebrachten Matten und Handtüchern und meditierten still - dabei hielten sie auch weder Plakate noch Schilder in der Hand. Zwei Polizisten achteten darauf, dass die Abstandsregeln eingehalten wurden.

Dieser stille Protest, der im Gegensatz zur Demonstration gegen Corona am vergangenen Montag bei der Stadt angemeldet war, fand in den letzten Wochen bereits deutschlandweit statt.

Der
Der "Sit in"-Protest fand vor dem Kaufbeuer Crescentiakloster statt.
Bild: Harald Langer

Die Initiative "Ignorance Meditation" sieht Gewalt und Lärm bei Demonstrationen als kontraproduktiv an bei ihrem Ziel, für ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmung zu demonstrieren.