Golfen

In Rieden können die Golfer wieder abschlagen

Golfclub Rieden Platz überarbeitet

Erstmals können die Golfer auf der Anlage des Golfclubs Bad Wörishofen in Rieden die erneuerten 18 Bahnen nutzen. Am kommenden Samstag findet ein Turnier für Mitglieder statt, anschließend steht der Golfplatz auch Gästen offen.

Bild: Mathias Wild

Erstmals können die Golfer auf der Anlage des Golfclubs Bad Wörishofen in Rieden die erneuerten 18 Bahnen nutzen. Am kommenden Samstag findet ein Turnier für Mitglieder statt, anschließend steht der Golfplatz auch Gästen offen.

Bild: Mathias Wild

Nach zweieinhalb Jahren sind die Arbeiten auf der Anlage in Rieden abgeschlossen. Im August finden auf dem Golfplatz auch wieder Turniere statt.

31.07.2020 | Stand: 08:00 Uhr

Am Samstag, 1. August, kommen die Mitglieder des Golfclubs Bad Wörishofen erstmals in den Genuss, auf der runderneuerten 18-Loch-Anlage in Rieden zu spielen. Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit bietet der Golfclub 180 Mitgliedern die Möglichkeit, die teils neu angelegten Bahnen zu bespielen. Ursprünglich war zur feierlichen Eröffnung ein ganzes Wochenende eingeplant – bis die Corona-Pandemie kam. Das große Eröffnungswochenende soll voraussichtlich im Mai 2021 stattfinden.

 Lockeres Golfturnier für die Mitglieder

Wenn Clubmanager Christoph Hirschvogel über die Anlage spricht, schwingt eine große Portion Stolz in seiner Stimme mit. „Ich war so gut wie jeden Tag auf der Baustelle. Alle im Verein – Vorstand, Mitarbeiter, Mitglieder – mussten einiges auf sich nehmen. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen“, sagt Hirschvogel. Am 1. August sollen vorerst die Mitglieder bei einem lockeren Golfturnier ohne Siegerehrung den Platz kennenlernen, ab Sonntag (2. August) steht die komplette Anlage auch Gästen zur Verfügung.

Auf dem Golfplatz in Rieden wurden circa 2 Millionen investiert

Die Investition von circa zwei Millionen Euro nennt Hirschvogel „notwendig und zukunftsorientiert.“ Auf einigen Bahnen habe es noch 40 Jahre alte Grüns gegeben. „Wir standen vor der Herausforderung, die Spielbahnen zu modernisieren und auch anzupassen“, sagt der Clubmanager. Dadurch haben sich laut Hirschvogel auch reizvolle Aufgaben und Orte für die Golfer ergeben, beispielsweise auf dem aufgeschütteten Grün an Bahn vier, mit Blick auf den Wertach-Stausee. „Mit der Natur – unter anderem dem Stausee und den alten Eichen – haben wir eine attraktive Anlage“, sagt Hirschvogel.

Im August finden in Rieden auch Turniere statt

Neben dem Tagesbetrieb finden im August weitere Golfturniere statt, unter anderem der „Preis des Präsidenten“ am 15. August. Hirschvogel ist gespannt auf die Reaktionen der Golfspieler. Gut angenommen wurde bereits der neue Kurzplatz.