Glosse

Kaufbeuren: arm, aber sonnig

Auch wenn es noch so düster scheint, über Kaufbeuren strahlt die Sonne. 2020 sogar so viel wie nirgends sonst in Deutschland, hat zumindest der Deutsche Wetterdienst vermeldet.

Auch wenn es noch so düster scheint, über Kaufbeuren strahlt die Sonne. 2020 sogar so viel wie nirgends sonst in Deutschland, hat zumindest der Deutsche Wetterdienst vermeldet.

Bild: Harald Langer (Archiv)

Auch wenn es noch so düster scheint, über Kaufbeuren strahlt die Sonne. 2020 sogar so viel wie nirgends sonst in Deutschland, hat zumindest der Deutsche Wetterdienst vermeldet.

Bild: Harald Langer (Archiv)

Der Deutsche Wetterdienst hat vermeldet, dass die Wertachstadt 2020 bundesweit die meisten Sonnensstunden hatte. Was das vielleicht für Auswirkungen haben könnte.
02.01.2021 | Stand: 06:30 Uhr

Bundesbürgervölker seht auf diese Stadt! Was hat Kaufbeuren nicht schon alles versucht, um aus dem Mittelmaß deutscher Oberzentren herauszuragen. Da wird regelmäßig der weltweit größte echte Adventskranz mit echten Kerzen, der auf einem echten Neptunbrunnen in der echten Kaiser-Max-Straße steht, entzündet. Da sollte einst die mächtigste und prächtigste Christusstatue urbi et orbi hoch über der Wertach errichtet werden. Die süßeste Schokoladenfabrik des gesamten Jordanparks ist im Gespräch.

Die schlechtesten Autofahrer

Dazu natürlich der Titel als Stadt der schlechtesten Autofahrer zwischen Fellhorn und Flensburg, der die Kaufbeurer und die Versicherungen schon viel Geld gekostet, das Renommee aber auch nicht merklich gesteigert hat. Dann haben einige so lange ausdrucksvoll darüber gejammert, dass sie in der kreisfreien Stadt mit der wenigsten Autobahn im Universum leben müssen. Aber auch dieser Superlativ droht dank des B 12-Ausbaus zu wanken.

Und jetzt der Befreiungsschlag

Und jetzt dieser völlig unerwartete Befreiungsschlag: Der Deutsche Wetterdienst teilt mit, dass Kaufbeuren mit 2250 Sonnenstunden der sonnigste Ort Deutschlands im Jahr 2020 gewesen ist. Klimawandel hin, Klimawandel her – wenn das kein Grund ist, die Sektkorken knallen zu lassen! Momentan muss der Schaumwein ja noch aus anderen Anbaugebieten kommen. Aber wer mit den üblichen deutschen Sonnenscheinmeistern am badischen Rhein konkurrieren kann, der ist bald nicht mehr auf Importe über die Schwarzwaldpässe angewiesen. Auch wenn nicht zu erwarten ist, dass Chardonnay von der Weinhalde und Sonnenanbeter aus der ganzen Welt gleich für ein überquellendes Stadtsäckel sorgen werden, so hat Kaufbeuren doch endlich zu Berlin aufgeschlossen. Nicht arm, aber sexy, sondern arm, aber sonnig.