Diesen Artikel lesen Sie nur mit
AZ-Sommerserie

Kaufbeuren extrem: Eine sportliche Tour durch Neugablonz

Zwischen dem Neugablonzer Freibad (im Vordergrund) und dem Trümmergelände (linker Bildrand) liegt der nördlichste Punkt Kaufbeurens. Von dort aus ging es durch Neugablonz über den Haken in die Kaiser-Max-Straße.

Zwischen dem Neugablonzer Freibad (im Vordergrund) und dem Trümmergelände (linker Bildrand) liegt der nördlichste Punkt Kaufbeurens. Von dort aus ging es durch Neugablonz über den Haken in die Kaiser-Max-Straße.

Bild: Mathias Wild

Zwischen dem Neugablonzer Freibad (im Vordergrund) und dem Trümmergelände (linker Bildrand) liegt der nördlichste Punkt Kaufbeurens. Von dort aus ging es durch Neugablonz über den Haken in die Kaiser-Max-Straße.

Bild: Mathias Wild

Das E-Bike erlebt einen Aufschwung und Schwimmen hält jung. Doch die wichtigste Erkenntnis der Wanderung  in das Zentrum Kaufbeurens ist eine andere.

28.08.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Ein kurzer Blick auf die Fitness-Uhr, dann kann es losgehen. Natürlich will der AZ-Sportredakteur am Ende seiner „Kaufbeuren extrem“-Tour wissen, wie viele Kilometer er gelaufen ist. Gespannt ist er aber auch, welche Menschen und Geschichten ihm auf seinem Weg begegnen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat