Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kaufbeuren

Lese-Probleme

Stadtbücherei III

Was für ein Jahr: Zuerst der Corona-Lockdown, Mitte Juli kommt es dann zu einer mehrwöchigen Schließung wegen Umbauarbeiten – und momentan ist aufgrund der sommerlichen Temperaturen auch nicht so richtig viel los in der Stadtbücherei Kaufbeuren.

Bild: Harald Langer

Was für ein Jahr: Zuerst der Corona-Lockdown, Mitte Juli kommt es dann zu einer mehrwöchigen Schließung wegen Umbauarbeiten – und momentan ist aufgrund der sommerlichen Temperaturen auch nicht so richtig viel los in der Stadtbücherei Kaufbeuren.

Bild: Harald Langer

2020 ist für die Kaufbeurer Stadtbücherei ein ganz besonderes Jahr: Erst der Lockdown, dann zieht´s viele lieber ins Freie – und jetzt stehen noch Baumaßnahmen an

29.06.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Irgendwie ist 2020 bei der Stadtbücherei Kaufbeuren schon ein merkwürdiges Jahr. Zuerst der ebenso rasche wie unverhoffte Lockdown nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Seit Kurzem dürfen die Leser wieder strömen – oder dürften es zumindest. Der Andrang hält sich arg in Grenzen. Die Leute können ja schließlich wieder raus, uneingeschränkt ins Freie, ins Café, an den See, ins Freibad. Und dann werden ab Mitte Juli die Schotten schon wieder dichtgemacht, wird die Bücherei für drei Wochen wegen bereits lange geplanter Umbauarbeiten in und an dem gesamten Gebäude geschlossen. Doch Büchereileiter Martin Hofberger und seinen Teams in Kaufbeuren und Neugablonz kann das die gute Laune nicht verderben: „Hauptsache, es geht überhaupt wieder was. Aber auch wenn wir geschlossen haben, geht uns die Arbeit nicht aus.“

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat