Kaufbeuren

Feuerwehr evakuiert vier Häuser in Neugablonz - Arbeiten in Tiefgarage die Ursache

Kaufbeuren: Wegen eines vermeintlichen Gas-Alarms rückte die Feuerwehr am Freitag in Neugablonz aus.

Kaufbeuren: Wegen eines vermeintlichen Gas-Alarms rückte die Feuerwehr am Freitag in Neugablonz aus.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Kaufbeuren: Wegen eines vermeintlichen Gas-Alarms rückte die Feuerwehr am Freitag in Neugablonz aus.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Feuerwehr-Einsatz am Freitag in Kaufbeuren: Weil in Neugablonz ein Gasaustritt befürchtet wurde, mussten Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Was war der Grund?
27.03.2021 | Stand: 12:01 Uhr

--- Update, 27. März, 11.45 Uhr --- Anwohner in Neugablonz hatten einen verdächtigen Geruch wahrgenommen, einige klagten laut Polizei über Übelkeit. Als Ursprungsort hatten die Einsatzkräfte schnell eine Tiefgarage ermittelt. Dort herrschte ein stark erhöhter Gehalt von Verbrennungsmotor-Abgasen. Diese könnten, nach Einschätzung der Feuerwehr, von einem nicht sachgemäß verwendeten Hochdruckreiniger stammen, der zuvor bei Reinigungsarbeiten in der Tiefgarage im Einsatz war.

Am Freitag hatte es vonseiten der Polizei geheißen, dass zwei beteiligte Reinigungskräfte noch rechtzeitig ins Freie flüchten konnten. Am Samstag wurden neue Details bekannt: Einer der Männer verlor bei den Arbeiten sogar kurzzeitig das Bewusstsein, ein anderer klagte über Kopfschmerzen.

Die Feuerwehr, die mit 45 Einsatzkräften vor Ort war, belüftete die Kellerräume.

Bewohner in Neugablonz durften nach zwei Stunden zurück in die Wohnungen

Gleichzeitig evakuierte die Polizei vier umliegende Gebäude. Nachdem die Messgeräte in den Wohnungen keine erhöhte Gaskonzentration angezeigt hatten, konnten die Bewohner nach rund zwei Stunden wieder zurück in ihre Häuser.

Lesen Sie auch: Am Freitagmorgen stellten die Betreuer in einem Kindergarten in Pfronten-Heitlern einen verdächtigen Geruch fest - die örtliche Feuerwehr konnte schnell helfen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuerwehreinsatz

Verdächtiger Geruch in Kempten: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus