Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Amtsgericht Kaufbeuren

Siebenjährige mit verrutschter Bikinihose gefilmt

Kinderpornografische Bilder fand die Polizei auf dem Rechner eines 45-Jährigen.

Kinderpornografische Bilder fand die Polizei auf dem Rechner eines 45-Jährigen.

Bild: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Kinderpornografische Bilder fand die Polizei auf dem Rechner eines 45-Jährigen.

Bild: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Kinderpornografie: Warum 45-jähriger Kaufbeurer nochmals mit Bewährungsstrafe davonkommt.
21.06.2021 | Stand: 10:37 Uhr

Wegen Herstellung und Besitzes kinderpornografischer Schriften wurde ein 45-jähriger Kaufbeurer jetzt zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Der Mann hatte im Juli 2020 auf einem Grillfest die siebenjährige Tochter des Gastgebers gefilmt, als diese mit verrutschter Bikinihose und teilweise sichtbarem Geschlechtsteil auf einer Bank saß. Zudem fanden die Ermittler auf Mobiltelefonen und Computern, die in der Wohnung des Mannes sichergestellt worden waren, eine Vielzahl von kinderpornografischen Bilddateien. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar