Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Prozess vor dem Amtsgericht Kaufbeuren

19-Jähriger gibt nach Unfallflucht Bekannten als Fahrer an

Amtsgericht Sonthofen

Unfallflucht und falsche Verdächtigung - wegen dieser Vorwürfe ist ein 19-Jähriger vor dem Kaufbeurer Amtsgericht verurteilt worden.

Bild: Martina Diemand (Symbolbild)

Unfallflucht und falsche Verdächtigung - wegen dieser Vorwürfe ist ein 19-Jähriger vor dem Kaufbeurer Amtsgericht verurteilt worden.

Bild: Martina Diemand (Symbolbild)

Ein 19-Jähriger Autofahrer baut in Kaufbeuren einen Unfall und türmt. Als Fahrer gibt er einen Bekannten an. Vor Gericht hat das nun Konsequenzen.
##alternative##
Von Barbara Bestle
16.06.2021 | Stand: 18:49 Uhr

Die zufällige Beobachtung eines Anwohners brachte im September 2020 Ermittlungen ins Rollen, die für einen 19-jährigen Ostallgäuer jetzt in einem Strafprozess vor dem Amtsgericht Kaufbeuren endeten. Der Zeuge hatte nachts in Kaufbeuren sein Urlaubsgepäck ausgeladen und gesehen, wie ein Auto beim Rückwärtsfahren gegen einen geparkten Pkw krachte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat