Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Modellprojekt zur Integration

Wird Kaufbeuren eine von 40 "weltoffenen Kommunen" in Deutschland?

Alljährlich wird in Kaufbeuren das Festival der Vielfalt gefeiert. Dabei können alle Interessierten erleben, wie die Integrationsarbeit in der Stadt funktioniert, zudem gibt es Einblicke in die Kulturen der Herkunftsländer der hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Unser Foto entstand bei einer der zum Festival gehörenden Veranstaltungen im Jugendzentrum Kaufbeuren.

Alljährlich wird in Kaufbeuren das Festival der Vielfalt gefeiert. Dabei können alle Interessierten erleben, wie die Integrationsarbeit in der Stadt funktioniert, zudem gibt es Einblicke in die Kulturen der Herkunftsländer der hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Unser Foto entstand bei einer der zum Festival gehörenden Veranstaltungen im Jugendzentrum Kaufbeuren.

Bild: Harald Langer (Archiv)

Alljährlich wird in Kaufbeuren das Festival der Vielfalt gefeiert. Dabei können alle Interessierten erleben, wie die Integrationsarbeit in der Stadt funktioniert, zudem gibt es Einblicke in die Kulturen der Herkunftsländer der hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Unser Foto entstand bei einer der zum Festival gehörenden Veranstaltungen im Jugendzentrum Kaufbeuren.

Bild: Harald Langer (Archiv)

Nach „jahrzehntelanger Integrationsarbeit“ will sich die Stadt bewerben. Pro Bundesland sind nur zwei bis drei Förderungen möglich. Was für Kaufbeuren spricht.

12.09.2020 | Stand: 18:30 Uhr

40 Städte in ganz Deutschland haben die Möglichkeit, an dem Modellprojekt „Weltoffene Kommune – Vom Dialog zum Zusammenhalt“ teilzunehmen. Kaufbeuren möchte eine davon sein. Der Verwaltungsausschuss des Stadtrats sprach sich einstimmig dafür aus, eine entsprechende Bewerbung einzureichen. Alle Fraktionen waren sich einig, dass Kaufbeuren dafür sehr gute Voraussetzungen mitbringe. Schließlich habe die Stadt bereits sehr viele Menschen aufgenommen und integriert: die Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg, die Spätaussiedler aus der ehemaligen UdSSR und viele Flüchtlinge aus aller Welt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat