Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Was ist erlaubt?

Ärger um E-Scooter in Kempten: Immer wieder stehen sie im Weg und sorgen für Unmut

Ein E-Scooter wurde auf dem Fahrrad-Schutzstreifen der Beethovenstraße zurückgelassen.

Ein E-Scooter wurde auf dem Fahrrad-Schutzstreifen der Beethovenstraße zurückgelassen.

Bild: Privat

Ein E-Scooter wurde auf dem Fahrrad-Schutzstreifen der Beethovenstraße zurückgelassen.

Bild: Privat

Die Polizei Kempten hat kaum eine Chance, die verantwortlichen Fahrer der Leih-Roller zu ermitteln. Doch auch für E-Scooter-Verkehrsteilnehmer gibt es Regeln.
30.06.2021 | Stand: 11:42 Uhr

Seit knapp drei Monaten sind die E-Scooter zum Ausleihen im Kemptener Stadtgebiet im Einsatz. Abgestellt werden sie von den Nutzern an den unterschiedlichsten Orten – und stehen dabei oft auch im Weg. Ein Familienvater, der auf dem Fahrrad mit Kindern im Anhänger unterwegs war, traf jüngst gar auf einen Roller, der auf dem Fahrrad-Schutzstreifen in der Beethovenstraße zurückgelassen worden war. Er fragt sich: Ist das erlaubt? Und wird überhaupt kontrolliert, wo die Fahrzeuge geparkt werden?