Corona-Pandemie

Corona: Ab Donnerstag Besuchsverbot in Kliniken in Kempten und dem Oberallgäu

In den Krankenhäusern in Kempten und dem Oberallgäu besteht ab 4. November wieder ein Besuchsverbot.

In den Krankenhäusern in Kempten und dem Oberallgäu besteht ab 4. November wieder ein Besuchsverbot.

Bild: Lincon Zarbietti, dpa (Symbolbild)

In den Krankenhäusern in Kempten und dem Oberallgäu besteht ab 4. November wieder ein Besuchsverbot.

Bild: Lincon Zarbietti, dpa (Symbolbild)

Das Besuchsverbot gilt ab 4. November an den Kliniken Kempten, Immenstadt, Oberstdorf und den Geriatrie-Kliniken Sonthofen. Es gibt nur einige Ausnahmen.
03.11.2021 | Stand: 14:53 Uhr

Wegen der aktuell stark ansteigenden Infektionszahlen gilt für die Kliniken des Klinikverbundes Allgäu in Kempten, Immenstadt, Oberstdorf und in den Geriatrie-Kliniken Sonthofen ab Donnerstag, 4. November ein Besuchsverbot. Allerdings sind laut Mitteilung einige Ausnahmen vorgesehen: zum Beispiel für die Begleitung von Sterbenden sowie Geburten und begründete Einzelfälle. Dabei bestehen Maskenpflicht und 3G-Regel.

Ausgenommen vom Besuchsverbot sind folgende Personen/Bereiche:

  • Begleitung von minderjährigen Patienten, die sich aktuell in Behandlung befinden, durch einen Elternteil.
  • Begleitung von Patienten der Palliativstation und in Sterbesituationen.
  • Begleitung von Patienten, mit denen aufgrund einer entsprechenden Erkrankung (wie Demenz) eine Kommunikation erschwert oder nicht möglich ist.
  • Sonstige therapeutische oder medizinisch notwendige Besuche, die vorab mit dem zuständigen Arzt abgesprochen wurden.
  • Geburt eines Kindes: Anwesenheit des Vaters oder einer sonstigen engen Bezugsperson. Hier sind zudem die speziellen Besuchsregelungen der Wöchnerinnenstation zu beachten.

PCR-Test und Antigentest gelten weiterhin - Selbsttests bringen keinen Einlass

Für alle Ausnahmen gilt weiterhin die 3G-Regelung: Es ist ein Impf-Nachweis, ein Genesenen-Nachweis oder ein negatives Testergebnis nötig. Das Testergebnis muss von einer offiziellen Teststelle stammen. Bei Antigen-Schnelltests besteht eine Gültigkeit von 24 Stunden, bei PCR-Tests eine Gültigkeit von 48 Stunden.

Selbsttests reichen dem Klinikverbund nicht aus.

Zudem müssen Besucher weiterhin einen Selbstauskunftsbogen ausfüllen. Auch die generelle Maskenpflicht besteht weiterhin.

Lesen Sie auch
##alternative##
Steigende Infektionszahlen

Kempten und das Oberallgäu sind Corona-Hotspots - mit diesen Folgen

Mehr zu Lage im Allgäu lesen Sie in unserem Newsblog: Newsblog.