Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Besuch aus dem Ausland

Corona an den Feiertagen: Keine 72 Stunden bei den Eltern bleiben

Corona an Weihnachten, den Feiertagen und Silvester: Wer aus dem Ausland kommt und seine Familie im Oberallgäu besucht, kann von Ausnahme-Regeln profitieren.

Corona an Weihnachten, den Feiertagen und Silvester: Wer aus dem Ausland kommt und seine Familie im Oberallgäu besucht, kann von Ausnahme-Regeln profitieren.

Bild: Gerd Eggenberger, dpa/Archiv

Corona an Weihnachten, den Feiertagen und Silvester: Wer aus dem Ausland kommt und seine Familie im Oberallgäu besucht, kann von Ausnahme-Regeln profitieren.

Bild: Gerd Eggenberger, dpa/Archiv

Wer aus dem Ausland zu seiner Familie ins Allgäu kommt, muss besondere Regeln beachten. Welche Vorgaben und Ausnahmen es für Weihnachten, Silvester & Co gibt.
04.12.2020 | Stand: 21:08 Uhr

Gerade über Weihnachten und Silvester verbringen viele gebürtige Allgäuer Zeit daheim bei Verwandten, auch wenn sie eigentlich woanders leben. Doch der Besuch bei Eltern, Geschwistern oder Kindern muss in Zeiten von Corona gut durchdacht und geplant sein. Vor allem, wenn man als „Exil“-Allgäuer nicht irgendwo in Deutschland lebt, sondern in einem ausländischen Risikogebiet.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat