Corona-Regeln bei Infektion oder Kontakt

Regeln und Pflichten: Was, wenn der Corona-Test positiv ist?

Was tun, wenn der Corona-Test positiv ausfällt? Diese neuen Corona-Regeln gelten aktuell in Kempten und im Oberallgäu.

Was tun, wenn der Corona-Test positiv ausfällt? Diese neuen Corona-Regeln gelten aktuell in Kempten und im Oberallgäu.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa

Was tun, wenn der Corona-Test positiv ausfällt? Diese neuen Corona-Regeln gelten aktuell in Kempten und im Oberallgäu.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa

Schlägt der Corona-Test an, sollen sich Betroffene sofort selbst isolieren, appelliert das Gesundheitsamt Oberallgäu. Was ist sonst noch zu tun?
08.11.2021 | Stand: 13:36 Uhr

Immer mehr Menschen im Allgäu infizieren sich aktuell mit dem Coronavirus. Unter anderem in Kempten und im Oberallgäu gelten deswegen seit Sonntag neue Regeln.

Das Gesundheitsamt Oberallgäu, das auch für die Stadt Kempten zuständig ist, appellierte am Wochenende erneut: „Wenn jemand positiv getestet wurde, muss er sich umgehend in häusliche Isolierung begeben“, heißt es in einer Mitteilung.

(Lesen Sie auch: Corona-Impfungen im Allgäu: Zahlen und Grafiken aktuell)

Aktuelle Corona-Regeln in Kempten und im Oberallgäu

Darüber hinaus gelte:

  • Positiv-Getestete sollen ihre engen Kontaktpersonen selbst informieren, damit sich auch diese achtsam und angemessen verhalten können, bittet das Landratsamt.
  • Wer positiv getestet wurde, muss 14 Tage in Quarantäne. Das ist im Fall einer Erkrankung auch für den Geimpften nicht verkürzbar.
  • Geimpfte Kontaktpersonen müssen zwar nicht in Quarantäne, sollten mit Blick auf Risikogruppen und sensible Bereiche – vor allem Kliniken, Pflege, Schulen und Kitas – aber unbedingt aufpassen.

(Lesen Sie auch: Krankenhaus-Ampel Bayern aktuell für die Allgäuer Landkreise und Städte)

  • Ungeimpfte Kontaktpersonen müssen sich laut Landratsamt in Quarantäne begeben, diese dauert zehn Tage und kann – nur sofern keine Symptome auftreten – frühestens ab Tag sieben durch einen negativen Test vorzeitig beendet werden.

Was tun, wenn der Corona-Test positiv ist? Diese neuen Regeln gelten jetzt

  • Weiter sei es wichtig, dass Erkrankte mit ihrem Haus- oder Kinderarzt Kontakt aufnehmen, um entsprechend versorgt und dort getestet zu werden. Dabei gehe es auch um die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
  • Wer einen positiven Schnelltest hat, benötige rasch eine Bestätigung durch einen PCR-Test. Betroffene (sofern sie nicht beim Hausarzt getestet wurden) sollen sich per E-Mail an das Gesundheitsamt wenden, damit sie ins kommunale Testzentrum fahren können. Es werde aber auch niemand abgewiesen, der mit seinem Schnelltest als Beleg dorthin geht.
  • Von Anrufen bittet die Behörde abzusehen, in dringenden Fällen könne man eine Anfrage per E-Mail an gesundheitsamt@lra-oa.bayern.de schicken.

Lesen Sie auch
##alternative##
Neues zu Krankenhäusern, Impfzentren und Quarantäne

Fast das ganze Allgäu wird zum Hotspot

Lesen Sie hier: In Österreich gilt 2G: Kommen noch schärfere Maßnahmen?