Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Lockdown für den Einzelhandel

Die geöffnete Ladentür eines Möbelhauses in Kempten sorgt für Irritationen

Das Möbelhaus XXXLutz in Kempten empfängt trotz des Lockdowns Kunden - und darf das auch.

Das Möbelhaus XXXLutz in Kempten empfängt trotz des Lockdowns Kunden - und darf das auch.

Bild: Matthias Becker

Das Möbelhaus XXXLutz in Kempten empfängt trotz des Lockdowns Kunden - und darf das auch.

Bild: Matthias Becker

Während neben vielen Geschäften auch die Möbelhändler ihre Türen geschlossen lassen müssen, empfängt XXXLutz in Kempten Kunden. Das ist allerdings erlaubt.
17.12.2020 | Stand: 12:59 Uhr

Die einen dürfen öffnen, die anderen nicht – und wieder andere ein bisschen. Der harte Lockdown, der seit Mittwoch auch den Handel trifft, sorgt in Kempten für Irritationen. Denn während Möbelgeschäfte geschlossen bleiben müssen, darf XXXLutz Kunden empfangen. Allerdings nur in der Babyfachabteilung.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat