Diesen Artikel lesen Sie nur mit
So war es in der Innenstadt

Einkaufssamstag in Kempten: Polizei fordert per Durchsage zum Abstandhalten auf

Kempten Einkaufen an Pfingsten - Fußgängerzone Kempten - Handel - Einzelhandel - Kunden - Fischerstraße - viel Trubel im Café Centro - Polizei gibt Hinweise über Lautsprecher zu den Abstandregeln - Corona

Die Polizei hat am Samstag an dieser Engstelle in der Fischerstraße in Kempten die Cafégäste darauf hingewiesen, Abstand zu halten.

Bild: Ralf Lienert

Die Polizei hat am Samstag an dieser Engstelle in der Fischerstraße in Kempten die Cafégäste darauf hingewiesen, Abstand zu halten.

Bild: Ralf Lienert

Viele Menschen kaufen am Samstag in der Kemptener Innenstadt ein. Die meisten befolgen die Corona-Regeln. Wieso dennoch vereinzelt die Polizei nachhelfen muss.

02.06.2020 | Stand: 07:37 Uhr

An einem sonnigen Samstag durch die Kemptener Innenstadt bummeln und ein paar Einkäufe erledigen – das lieben nicht nur die Einheimischen, sondern auch viele Auswärtige. Doch noch ist es nicht das Gleiche wie vor Corona. Da sind sich Einzelhändler und Kunden einig. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel sind ständige Begleiter. Allmählich scheinen sich die Menschen aber daran zu gewöhnen. Das nehmen nicht nur die Verkäufer so war. Auch für die Kunden ist es fast schon normal. 

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat