Straftat in der Kirche

Erntedank-Altar geplündert: Erschütterung in der St. Mang Kirche Kempten

Zu Erntedank werden die Altare traditionell mit Lebensmitteln geschmückt. In der Kemptener St.-Mang-Kirche wurde nun ein Großteil davon gestohlen.

Zu Erntedank werden die Altare traditionell mit Lebensmitteln geschmückt. In der Kemptener St.-Mang-Kirche wurde nun ein Großteil davon gestohlen.

Bild: Ralf Lienert

Zu Erntedank werden die Altare traditionell mit Lebensmitteln geschmückt. In der Kemptener St.-Mang-Kirche wurde nun ein Großteil davon gestohlen.

Bild: Ralf Lienert

Die Hälfte der Lebensmittel wurde vom Erntedank-Altar der Kemptener St.-Mang-Kirche gestohlen. Der Dekan will jedoch keine Anzeige erstatten.
04.10.2021 | Stand: 09:45 Uhr

Der Erntedank-Altar der St. Mang Kirche ist am Sonntag geplündert worden: Laut Mesmer Mike Uhlig wurden zahlreiche Lebensmittel gestohlen. „Ich hätte heulen können“, sagt er am Sonntagnachmittag gegenüber der AZ.

Noch am Vormittag habe von 10 bis 11.15 Uhr ein Gottesdienst stattgefunden. Der Altar sei dabei mit zahlreichen Lebensmittelspenden von Gemeindemitgliedern geschmückt gewesen. Gegen 11.30 Uhr sei er in seine nahegelegene Wohnung zum Mittagessen gegangen, berichtet Uhlig. Als er gegen 12.30 Uhr zurückkam, um die Kirche für eine Taufe vorzubereiten, hätten die Lebensmittel bereits gefehlt: „Es ist richtig viel weg, etwa die Hälfte der Gaben“, sagt der Mesmer.

Gestohlen wurden vom Erntedank-Altar der Kemptener St.-Mang-Kirche vor allem haltbare Lebensmittel

Eier, Honig, Butter, Schokolade, Zucker, Mehl sowie Nudeln und Reis zählt er auf. Auch eine Kiste mit Holzscheiten. „Das kann kaum einer allein auf einmal rausgetragen haben“, mutmaßt Uhlig.

Auch Dekan Jörg Dittmar zeigt sich erschüttert. „Seit ich lebe, hat es so etwas in keiner Kirchengemeinde gegeben.“ Er wäre davon ausgegangen, dass Menschen in einer Kirche von einer gewissen Ehrfurcht ergriffen werden, die so etwas verhindert. „Ich wünsche mir, dass derjenige die Dinge dringend benötigt – dann ist das in Ordnung.“ Gestohlen wurde vor allem Haltbares.

Diebstahl in der evangelischen St.-Mang-Kirche Kempten: Was den Dekan Jörg Dittmar milde stimmt

Ob der Vorfall bei der Polizei angezeigt wird, müsse Dittmar noch mit seinem Team besprechen. „Ich glaube aber nicht.“ Wenn derjenige bedürftig ist, hätten die Lebensmittel ihren Sinn erfüllt. Ansonsten müsse der Täter sich nun „vor seinem Gott verantworten“, sagt Dittmar. „Wenn ein Bedürftiger im Laden zwei Äpfel stiehlt, würde ich auch sagen: Lasst ihn doch bitte.“

Lesen Sie auch
##alternative##
Kirche

Vandalismus in Kemptener Kirche: Polizei ermittelt in Mariä Himmelfahrt

Ursprünglich hätten die Lebensmittel der Diakonie weitergegeben werden sollen. Im Haus Lichtblick gegenüber der Kirche verarbeite man sie traditionell für die dort betreuten Menschen.

Lesen Sie auch: Sie oder er muss einen großen Durst gehabt haben: Ein Dieb hat 20 Bierflaschen aus einem Keller in Lindau gestohlen. Und das, obwohl sie gut gesichert waren.
Und: Auf einer ICE-Fahrt zwischen Köln und München kam es zu einem Kunstdiebstahl. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.