Einbrüche in der Bahnhofstraße in Kempten

Eine Nacht, fünf Einbrüche - doch der Schaden ist deutlich größer als die Beute

Die Polizei geht anhand der Spuren davon aus, dass es sich bei den Einbrechern in Kempten um zwei oder drei Täter handelt.

Die Polizei geht anhand der Spuren davon aus, dass es sich bei den Einbrechern in Kempten um zwei oder drei Täter handelt.

Bild: Silas Stein, dpa (Symbolbild)

Die Polizei geht anhand der Spuren davon aus, dass es sich bei den Einbrechern in Kempten um zwei oder drei Täter handelt.

Bild: Silas Stein, dpa (Symbolbild)

Unbekannte sind in einer Nacht in fünf Gebäude in Kempten eingebrochen. Dabei richteten sie allerdings mehr Schaden an, als sie an Geld erbeuteten.
30.11.2021 | Stand: 13:24 Uhr

Fünf Einbrüche haben Täter in Kempten in der Nacht auf Sonntag verübt. Das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor. Bei allen fünf Taten schlugen die Einbrecher zuerst Glasscheiben ein und drangen anschließend in die Gebäude ein. Nach Angaben der Polizei geschah dies vermutlich nach Mitternacht.

Betroffen sind die Zulassungsstelle, ein Steakhaus und zwei Restaurants jeweils in der Bahnhofstraße sowie die Bäckerei am Bahnhof.

Unbekannte brechen in einer Nacht in fünf Gebäuden in Kempten ein: Die Beute ist gering

In der Zulassungsstelle erbeuteten die Täter leidlich einen kleinen Geldbetrag aus einem Mitarbeiterschreibtisch. Im Steakhaus, der Bäckerei sowie dem asiatischen Restaurant nahmen die Einbrecher Geld aus den Kassen mit. Am fünften Tatort machten die Unbekannten keine Beute.

Insgesamt richteten die Täter einen Sachschaden von mindestens 6.500 Euro, der nach Angaben der Polizei deutlich über dem erbeuteten Geldbetrag liegt. Aufgrund der Spurenlage gehen die Ermittler von zwei oder drei Tätern aus.

Mehr Nachrichten aus Kempten und dem Oberallgäu lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Überfall in der Oberpfalz

Unbekannte überfallen Büro und fliehen: Beutewert sechsstellig