Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Was dürfen Supermärkte während der Pandemie verkaufen?

Feneberg siegt vor dem Verwaltungsgericht: Non-Food-Abteilungen werden nicht abgesperrt

Kempten Fenepark

Zwischenzeitlich waren einige Regale im Fenepark in Kempten mit Absperrband abgehängt. Nun dürfen Kunden wieder das gesamte Sortiment kaufen.

Bild: Lienert

Zwischenzeitlich waren einige Regale im Fenepark in Kempten mit Absperrband abgehängt. Nun dürfen Kunden wieder das gesamte Sortiment kaufen.

Bild: Lienert

Feneberg darf in Kempten wieder das gesamte Sortiment verkaufen. Die Stadt hebt ihre Anordnung, Abteilungen abzuriegeln, auch für alle anderen Großmärkte auf.
21.01.2021 | Stand: 19:57 Uhr

Das Verwaltungsgericht Augsburg hat eine Anordnung der Stadt Kempten gekippt: Der Lebensmittelhändler Feneberg darf in seinem Markt im Fenepark ab sofort wieder sein gesamtes Sortiment verkaufen. Der Beschluss ist noch nicht rechtskräftig, könnte aber Signalwirkung haben.