Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Marienpark in Kempten

„Helfende Hände“ bringen die nötige Entlastung im Pflegeheim

Helfende Hände

Ein Soldat des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 aus Füssen kontrolliert die Durchführung eines Selbsttests bei Angelika Ferenz, bevor diese ihre Mutter im Allgäu-Stift Marienpark besucht.

Bild: Harald Holstein

Ein Soldat des Gebirgsaufklärungsbataillons 230 aus Füssen kontrolliert die Durchführung eines Selbsttests bei Angelika Ferenz, bevor diese ihre Mutter im Allgäu-Stift Marienpark besucht.

Bild: Harald Holstein

Verbindungskommando reagiert auf Engpass. Soldaten begleiten jetzt die Schnelltests für die Besucher. Die Anbahnung war ein bürokratischer Akt.
29.04.2021 | Stand: 10:05 Uhr

Ein befürchteter „Pflexit“, also der Ausstieg aus der Unterstützung von Pflegekräften im Marienpark des Allgäu-Stift (wir berichteten), ist abgewendet. Inzwischen helfen zwei Soldaten vom Gebirgsaufklärungsbataillon 230 aus Füssen bei der Durchführung von Schnelltests für Angehörige vor einem Heimbesuch.