Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Geschäftsaufgabe

Holz-Fachmarkt Filleböck schließt nach 95 Jahren

OY Filleböck

Marlies Filleböck führte das Unternehmen ihres Mannes weiter, nachdem dieser 1997 verunglückte.

Bild: Anne-Sophie Schuhwerk

Marlies Filleböck führte das Unternehmen ihres Mannes weiter, nachdem dieser 1997 verunglückte.

Bild: Anne-Sophie Schuhwerk

Der Holzfachmarkt Filleböck an der A7 bei Oy-Mittelberg schließt zu Beginn des kommenden Jahres. Wie es an dem Standort weitergeht, steht bereits fest.
14.12.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Mit der Schließung des Holzfachmarkts Filleböck im Oy-Mittelberger Ortsteil Oberzollhaus geht eine Ära zu Ende. Bereits in dritter Generation betreibt Chefin Marlies Filleböck das Unternehmen, das sie im kommenden Februar aufgeben wird. Wie es am Standort weitergeht, steht bereits fest: Das Pfrontener Unternehmen Wassersport Europa, das Bretter für die Trendsportart „Stand-Up-Paddling“ (SUP) vertreibt und bereits Lagerfläche im Holzfachmarkt angemietet hat, übernimmt nun zusätzlich die Produktionsfläche.