Vermisstenfälle im Allgäu

Vermisstensuche in Wengen: Polizei lobt Engagement der Fußballer

Die Polizei hat am Dienstag in Wengen nach einem vermissten 58-Jährigen gesucht.

Die Polizei hat am Dienstag in Wengen nach einem vermissten 58-Jährigen gesucht.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat am Dienstag in Wengen nach einem vermissten 58-Jährigen gesucht.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

In Wengen nahe Weitnau wurde am Dienstag ein Rollstuhlfahrer vermisst. An der Rettungsaktion war auch die örtliche Fußball-Mannschaft beteiligt.
07.07.2021 | Stand: 08:13 Uhr

Angehörige haben am Dienstagnachmittag die Polizei informiert, dass ein Mann in Wengen vermisst wurde.

Wie die Familie mitteilte, war der körperlich eingeschränkte, 58-jährige Mann mit seinem Rollstuhl zu einem Ausflug aufgebrochen und zur üblichen Zeit nicht mehr zuhause erschienen, berichtet die Polizei am Dienstagabend.

Daraufhin wurden neben den Einsatzkräften der Polizei auch die örtliche Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. An der darauf folgenden Vermisstensuche war zudem ein Polizeihubschrauber beteiligt. Glücklicherweise fanden die Helfen den Rollstuhlfahrer nach etwa zwanzigminütiger Suche in einer Nachbarortschaft. Offenbar hatte der Mann dort mit seinem Rollstuhl auf unbefestigtem Untergrund den Halt verloren und war in ein Bachbett gestürzt. (Weitere Meldungen aus Kempten und Umgebung lesen Sie hier.)

Fußballer der SG Kleinweiler-Wengen halfen bei der Suche

Nachdem er von der Feuerwehr aus dem Bachbett gerettet werden worden war, wurde der Mann mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Besonders hob die Polizei in ihrem Bericht das Engagement der örtlichen Fußballer hervor. Die Spieler der Seniorenmannschaft der SG Kleinweiler-Wengen trainierten an diesem Nachmittag auf dem nahegelegenen Sportplatz. Als die Fußballspieler von der laufenden Vermisstensuche erfuhren, beendeten diese unverzüglich ihr Training und schlossen sich den suchenden Einsatzkräften an.

Lesen Sie auch
##alternative##
So lief Folge 1 für den Eiskunstläufer

Krass: Allgäuer Kandidat Niko bekommt eine Rose von der "Bachelorette"

Lesen Sie auch: 95-Jähriger nach Vermisstensuche in Memmingen aufgefunden