Kommentar zum Notruf-Missbrauch

Mit Absicht falschen Alarm auslösen? Das geht gar nicht!

Falschalarme zu angeblich drohenden Gefahren können Menschen unnötig in Angst versetzen.

Falschalarme zu angeblich drohenden Gefahren können Menschen unnötig in Angst versetzen.

Bild: Ulrich Weigel

Falschalarme zu angeblich drohenden Gefahren können Menschen unnötig in Angst versetzen.

Bild: Ulrich Weigel

Unser Autor findet, dass es gewissenlos ist, mit Absicht einen falschen Sirenenalarm auszulösen. Das kann Menschen grundlos in Panik versetzen.
14.10.2021 | Stand: 18:29 Uhr

Das geht gar nicht: Falschen Alarm auszulösen und Menschen grundlos in Angst zu versetzen, ist ein Unding.

Besonders schlimm ist, dass die Täter in Kauf nehmen, dass Menschen dann auf einen echten Alarm nicht oder zu spät reagieren. Sie könnten im Ernstfall erheblichen Schaden erleiden.

Deshalb ist das Handeln solcher Sirenen-Hacker nicht nur gedankenlos, sondern gewissenlos.

Die Kemptener wiederum sind gut beraten, Sirenen auch künftig ernst zu nehmen – für ihre eigene Sicherheit.

Hier lesen Sie die ganze Geschichte: Menschen geängstigt: Unbekannte lösen zweimal Zivischutzalarm in Kempten aus

Lesen Sie auch
##alternative##
Katastrophenschutz und Sirenen-Missbrauch

Sirenen-Hacker löst zweimal Zivischutzalarm in Kempten aus