Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Senioren

Rettungsschirm für die Postresidenz in Altusried?

So soll die Frontseite der Seniorenwohnanlage Postresidenz aussehen. Baubeginn ist im Sommer nächstes Jahr.

So soll die Frontseite der Seniorenwohnanlage Postresidenz aussehen. Baubeginn ist im Sommer nächstes Jahr.

Bild: F64 Architekten (Visualisierung)

So soll die Frontseite der Seniorenwohnanlage Postresidenz aussehen. Baubeginn ist im Sommer nächstes Jahr.

Bild: F64 Architekten (Visualisierung)

Nachdem ein Zuschuss geplatzt ist, wollen die Gemeinde und der Kreis die Finanzierung der Wohnanlage absichern.
22.10.2020 | Stand: 11:30 Uhr

„Die Gemeinde, der Landkreis und der Stiftungsausschuss wollen ein Paket verabschieden, das den Erfolg dieses wichtigen Projekts absichern soll“, sagt Altusrieds Bürgermeister Joachim Konrad im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am Donnerstag. Jüngst war bekannt geworden, dass für die Finanzierung der Seniorenwohnanlage Postresidenz etwa 2,5 Millionen Euro fehlen. Wie berichtet, ist der Fördertopf des Freistaats, mit den die Gemeinde und die Kreisspitalstiftung als Bauherr gerechnet hatten, leer. Doch nun ist eine Lösung in Sicht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat