Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kabarett in Kempten

Sie provoziert gnadenlos: So war der Auftritt von Kabarettistin Lisa Eckhart in Kempten

Gnadenlose Satire: Lisa Eckhart spricht aus, was andere nur denken.

Gnadenlose Satire: Lisa Eckhart spricht aus, was andere nur denken.

Bild: Ralf Lienert

Gnadenlose Satire: Lisa Eckhart spricht aus, was andere nur denken.

Bild: Ralf Lienert

Lisa Eckhart provoziert vor 620 Gästen in der Kultbox Kempten, dass es eine Freude ist. Und hält damit uns privilegierten Westeuropäern einen Spiegel vor.
10.05.2022 | Stand: 10:44 Uhr

Eins gleich vorneweg: Man muss Lisa Eckhart nicht mögen. Es gibt gewiss gute Gründe, sie geschmacklos zu finden. Witze über langnasige Juden ist einer davon. Trotzdem ist es gut, dass die 29-jährige Österreicherin mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Kabarettszene ist. Denn ob man sie nun mag oder nicht – man diskutiert über ihren provozierenden Humor, der die in uns allen schlummernden Gemeinheiten und Vorurteile anspricht. Die 620 Gäste jedenfalls, die am Sonntagabend zu ihrem Auftritt in der Kemptener Kultbox kamen, liebten sie. Eckhart brachte sie nicht nur zum Lachen – manche quiekten vor Begeisterung.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.