Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nazizeit in Kempten

„Unbekannte drohten am Telefon, Tanks in die Luft zu jagen “

Die künftige Kommission „Erinnerungskultur in Kempten“ soll auch die Angriffe der Sturmabteilung SA auf jüdische Geschäfte erforschen.

Die künftige Kommission „Erinnerungskultur in Kempten“ soll auch die Angriffe der Sturmabteilung SA auf jüdische Geschäfte erforschen.

Bild: Ralf Lienert (Repro)

Die künftige Kommission „Erinnerungskultur in Kempten“ soll auch die Angriffe der Sturmabteilung SA auf jüdische Geschäfte erforschen.

Bild: Ralf Lienert (Repro)

Auch in Kempten litten Juden massiv unter dem Nazi-Regime. Dokumente sind allerdings rar. Was zur Reichspogromnacht bekannt ist.
09.11.2020 | Stand: 11:30 Uhr

Die Diskussion um die Erforschung der NS-Zeit in Kempten nimmt langsam an Fahrt auf. Eine Kommission aus Politikern und Historikern soll auf Wunsch von Oberbürgermeister Thomas Kiechle gebildet werden und sich in den nächsten Jahren unter anderem mit den lokalen Ereignissen zwischen den Jahren 1933 und 1945 beschäftigten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat