Fahrradfahrer schwer verletzt

Unfall bei Dietmannsried: Auto stößt frontal mit Radfahrer zusammen

Unfall bei Dietmannsried: Ein Fahrradfahrer wurde schwer verletzt.

Unfall bei Dietmannsried: Ein Fahrradfahrer wurde schwer verletzt.

Bild: Martina Diemand

Unfall bei Dietmannsried: Ein Fahrradfahrer wurde schwer verletzt.

Bild: Martina Diemand

Bei einem Unfall nahe Dietmannsried ist ein Radfahrer schwer verletzt worden. Eine 82-Jährige hatte ihn offenbar beim Überholen übersehen.
10.06.2021 | Stand: 15:25 Uhr

Ein Radfahrer ist am Dienstagnachmittag beim Zusammenstoß mit einem Auto zwischen dem Weilern Gemeinderied und Hack schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 82-jährige Frau fuhr mit ihrem Audi aus Richtung Gemeinderied in Richtung Hack. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die Autofahrerin wohl im Bereich einer langgezogenen Linkskurve einen Lkw überholen.

Sie übersah dabei zwei entgegenkommende Radfahrer (Pedelec), einen vorausfahrenden 82-jährigen Mann, dem seine 70-jährige Bekannte folgte. Der Radfahrer versuchte wohl noch, nach rechts auszuweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden. Die Autofahrerin wich aber wohl in dieselbe Richtung aus, sodass sie den Radfahrer frontal erfasste.

Radfahrer wurde bei Dietmannsried schwer verletzt

Die nachfolgende Radfahrerin stieß noch in die Seite des Autos. Der Radfahrer erlitt schwerste Verletzungen, er scheint jedoch momentan wieder außer Lebensgefahr zu sein, berichtet die Polizei. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde er in eine Spezialklinik geflogen. Seine Bekannte erlitt leichte Verletzungen; auch sie kam in ein Krankenhaus. Die Unfallverursacherin wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 7.000 Euro. (Bei einem weiteren Unfall wurden am Dienstagnachmittag in Dietmannsried ebenfalls vier Menschen verletzt)

Der erwähnte Lkw ist bislang nicht bekannt. Es besteht die Möglichkeit, dass der Fahrer den Unfall gar nicht bemerkt hat. Die am Unfallort angetroffenen Personen konnten keine oder nur vermutlich nicht korrekte Beschreibungen zu dem Lkw geben. Einer relativ konkreten Beschreibung ging die Polizei nach. Es stellte sich dabei jedoch heraus, dass von der beschriebenen Firma kein Fahrzeug in Frage kommt.

Der Fahrer des Lkw oder sonstige Personen, die Angaben zu diesem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Nummer (0831) 9909-2050 zu melden.

Lesen Sie auch
##alternative##
82-Jähriger erlag schweren Verletzungen

Radfahrer stirbt nach Frontalzusammenstoß nahe Dietmannsried

Mehr Nachrichten aus Dietmannsried, Kempten und Umgebung lesen Sie hier.