Ladendiebstahl in Kempten

Verfolgung in Kempten: Ladendieb auf der Flucht schlägt Mitarbeiter ins Gesicht

Auf seiner Flucht durch Kempten hat ein Ladendieb dem Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts ins Gesicht geschlagen.

Auf seiner Flucht durch Kempten hat ein Ladendieb dem Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts ins Gesicht geschlagen.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

Auf seiner Flucht durch Kempten hat ein Ladendieb dem Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts ins Gesicht geschlagen.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

In Kempten ist ein vermeintlicher Kunde mit nicht bezahlten Kleidungsstücken geflüchtet. Doch ein Mitarbeiter verfolgte den jungen Mann.
13.11.2020 | Stand: 15:07 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat ein Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts in der Klostersteige in Kempten bemerkt, dass ein vermeintlicher Kunde wohl mehrere Kleidungsstücke übereinander trug. Als der Mitarbeiter den Mann nach Angaben der Polizei darauf ansprechen wollte, flüchtete dieser. Der Mitarbeiter verfolgte den Ladendieb. Laut Polizei verlor er diesen jedoch auf Höhe der Zentralen Umsteigestelle (ZUM) aus den Augen.

Ladendieb schlägt Mitarbeiter ins Gesicht

Als er der Mitarbeiter den Mann kurz darauf wiederentdeckte und ansprach, schlug dieser dem Mitarbeiter ins Gesicht und flüchtete erneut. Auf Höhe der Residenz konnte der Mitarbeiter den Dieb wieder stellen. Nach Angaben der Polizei mischte sich dort ein weiterer Mann in das Gespräch ein. Anschließend flüchteten beide Männer in unterschiedliche Richtungen. Kurze Zeit später stellten Polizisten die beiden.

Die gestohlenen Waren hatten nach Angaben der Polizei einen Wert von etwa 180 Euro. Die 16-jährigen Jugendlichen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls und Körperverletzung.