Freizeit

Von Street Food bis Musik: An diesem Wochenende ist viel in Kempten geboten

Unter anderem gibt es tagsüber Musik in der Fußgängerzone und einen Streetfood-Markt in der Kemptener Innenstadt.

Unter anderem gibt es tagsüber Musik in der Fußgängerzone und einen Streetfood-Markt in der Kemptener Innenstadt.

Bild: Martina Diemand

Unter anderem gibt es tagsüber Musik in der Fußgängerzone und einen Streetfood-Markt in der Kemptener Innenstadt.

Bild: Martina Diemand

Musik, Essen und traumhaftes Wetter: In der Innenstadt in Kempten ist an diesem Wochenende viel los. Ein Überblick.

12.09.2020 | Stand: 11:51 Uhr

"Kleckern wieder erlaubt" - unter diesem Motto findet am Samstag und Sonntag, 12. und 13. September, das erste Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wieder der "Allgäuer Street Food Market" auf dem Kemptener Hildegardplatz statt. Durch das Virus wird einiges anders sein als gewohnt. Laut Organisator Patrik Schmidt liegt der Fokus auf Essen. Dennoch müssten die Stände von 40 auf 20 reduziert werden, um die größeren Abstände einzuhalten. Der "Street Food Markt" findet am Samstag, von 17 bis 23 Uhr, und am Sonntag, von 11 bis 20 Uhr, auf dem Hildegardplatz statt.

Musik an fünf Standorten in Kempten

An diesem Samstag findet auch unter Hygieneregeln der erste von drei "Musiksamstagen" des City-Managements in der Innenstadt statt. Fünf Bands spielen an verschiedenen Orten - am Forum Allgäu, in der Bahnhofstraße, in der Klostersteige, in der Gerberstraße und auf dem Rathausplatz. Beginn ist um 10.30 Uhr, Ende etwa gegen 18 Uhr.

Trotz der Corona-Pandemie will das City-Management "für eine tolle Atmosphäre in der Innenstadt sorgen". Das schaffe Abwechslung für Kunden und Besucher, Auftrittsmöglichkeiten für Bands und Frequenz für die Mitglieder des Zusammenschlusses.