Corona in Kempten

Wegen steigender Corona-Zahlen: Stadt Kempten sagt Weihnachtsmarkt ab

Abgesagt: 2020 findet doch kein Weihnachtsmarkt in Kempten statt.

Abgesagt: 2020 findet doch kein Weihnachtsmarkt in Kempten statt.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Abgesagt: 2020 findet doch kein Weihnachtsmarkt in Kempten statt.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Ein Weihnachtsmarkt ist "einfach nicht mehr verantwortbar", sagt Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Stattdessen ist in Kempten eine Alternative geplant.
22.10.2020 | Stand: 16:22 Uhr

Die Entscheidung sei sehr schwer gefallen, doch nun steht fest: In Kempten wird es dieses Jahr nun doch keinen Weihnachtmarkt geben, sagt Oberbürgermeister Thomas Kiechle. "Das ist einfach nicht mehr verantwortbar", begründet er die Entscheidung mit Blick auf die steigenden Corona-Zahlen.

Der Plan: Kunsthandwerker bieten Waren auf dem Hildegardplatz an

Trotzdem soll in Kempten weihnachtliche Stimmung aufkommen. Derzeit arbeite die Stadtverwaltung an einem Konzept. Angedacht sind laut Kiechle zwei verlängerte Wochenenden, in denen Kunsthandwerker auf dem Hildegardplatz ihre Waren anbieten.

"Wir müssen alles tun, um einen lokalen Lockdown zu verhinder", betont Kiechle.