Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow

Diese Allgäuerin verfolgt die Weltklimakonferenz vor Ort als offizielle Beobachterin

Xenia Gomm (25) aus Dietmannsried ist ins schottische Glasgow gereist, um vor Ort die Weltklimakonferenz zu verfolgen.

Xenia Gomm (25) aus Dietmannsried ist ins schottische Glasgow gereist, um vor Ort die Weltklimakonferenz zu verfolgen.

Bild: Betty Ottosson

Xenia Gomm (25) aus Dietmannsried ist ins schottische Glasgow gereist, um vor Ort die Weltklimakonferenz zu verfolgen.

Bild: Betty Ottosson

Xenia Gomm erhielt das Ticket nach Glasgow über eine schwedische Organisation. Die Allgäuerin studiert in Stockholm Klimawissenschaften. Das erhofft sie sich.
03.11.2021 | Stand: 15:27 Uhr

„Ich versuche, optimistisch zu sein“, sagt Xenia Gomm. „Einfach weil ich es sein will und weil es die gesündere Einstellung ist.“ Doch manchmal fällt es der 25-Jährigen schwer mit positiven Gedanken in die Zukunft zu blicken. Vor allem dann, wenn es um die Folgen des Klimawandels geht. Die Dietmannsriederin verfolgt vor Ort in Glasgow, wie Staatsvertreter bei der Weltklimakonferenz um Lösungen ringen. Frühmorgens bis spätabends hört sie Verhandlungen zu, trifft sich mit anderen Aktivistinnen und Aktivisten, beantwortet Pressefragen und hofft: Dass am Ende der zweiwöchigen Konferenz mehr als leere Worthülsen herauskommen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar