Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtentwicklung

Wie geht es weiter mit der Allgäuhalle Kempten?

Voraussichtlich 2022 wird die Allgäuhalle frei. Die Stadt überlegt nun, wie es mit dem denkmalgeschützten Gebäude weitergehen soll.

Voraussichtlich 2022 wird die Allgäuhalle frei. Die Stadt überlegt nun, wie es mit dem denkmalgeschützten Gebäude weitergehen soll.

Bild: Ralf Lienert

Voraussichtlich 2022 wird die Allgäuhalle frei. Die Stadt überlegt nun, wie es mit dem denkmalgeschützten Gebäude weitergehen soll.

Bild: Ralf Lienert

Noch ist offen, was aus dem Areal und dem Gebäude wird. Demnächst veranstaltet die Stadt einen Workshop. Dann beginnt die politische Diskussion.
12.09.2020 | Stand: 17:00 Uhr

Es handelt sich um eine Entscheidung, die die Stadtentwicklung Kemptens stark beeinflussen wird: Wie geht es weiter mit der Allgäuhalle und dem gesamten Areal? Demnächst veranstaltet die Stadt einen Workshop, bei dem es um diese Frage geht. Mit dabei sind laut Martina Dufner, Geschäftsführerin von Kempten Messe- und Veranstaltungsbetrieb, unter anderem Vertreter von Vereinen, Bildungseinrichtungen und Organisationen. Sie beschäftigen sich mit Vorschlägen aus einer Umfrage.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat