Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kläger aus Oy-Mittelberg

Recht auf Aussicht? Gerichtshof lehnt Eilantrag von Zweitwohnung-Besitzer ab

Gibt es ein Recht auf Aussicht und verstößt ein Neubaugebiet gegen ein solches Recht eines Zweitwohnungsbesitzers in Oy-Mittelberg? Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat einen entsprechenden Eilantrag nun abgelehnt.

Gibt es ein Recht auf Aussicht und verstößt ein Neubaugebiet gegen ein solches Recht eines Zweitwohnungsbesitzers in Oy-Mittelberg? Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat einen entsprechenden Eilantrag nun abgelehnt.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Gibt es ein Recht auf Aussicht und verstößt ein Neubaugebiet gegen ein solches Recht eines Zweitwohnungsbesitzers in Oy-Mittelberg? Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat einen entsprechenden Eilantrag nun abgelehnt.

Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Ein Zweitwohnung-Besitzer klagt gegen ein Baugebiet in Oy-Mittelberg. Die Einschätzung der Richter zum Eilantrag: Schöne Aussicht Ja, Rechtsverletzung Nein.
06.10.2021 | Stand: 15:02 Uhr

Das Baugebiet „Mühlbachblick“ in Mittelberg soll zehn Bauwilligen den Traum vom Eigenheim erfüllen. Doch dann klagte wie berichtet der Besitzer einer angrenzenden Zweitwohnung: Er fürchtete um seine Aussicht auf die Berge. Einen Eilantrag dazu hat nun der bayerische Verwaltungsgerichtshof abgelehnt. Mit einer vielsagenden Begründung.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar