Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kaufbeuren

Laser-Attacke auf Hubschrauberpilot: Polizei hat Hinweise auf den Täter

Polizei Hubschrauber

Für Hubschrauber-Besatzungen sind Laserpointer eine Gefahr, erklärte Flugbetriebsleiter Peter Kreuzer auf dem Duracher Flugplatz.

Bild: Ralf Lienert

Für Hubschrauber-Besatzungen sind Laserpointer eine Gefahr, erklärte Flugbetriebsleiter Peter Kreuzer auf dem Duracher Flugplatz.

Bild: Ralf Lienert

Nach der Blendung mit einem Laser gibt es jetzt erste Ermittlungsansätze. Wie gefährlich sind solche Angriffe für die Besatzung und Menschen im Umfeld?
11.01.2022 | Stand: 17:12 Uhr

Nach dem Laser-Angriff auf einen Polizeihubschrauber in Kaufbeuren, bei dem ein Besatzungsmitglied verletzt wurde und der Helikopter seinen Einsatz abbrechen musste, gibt es jetzt offenbar erste Hinweise auf den Täter: „Wir haben einige erfolgversprechende Ermittlungsansätze“, sagt der Vizepräsident des Kemptener Polizeipräsidiums, Dominikus Stadler. „Der Kollege konnte sagen, aus welcher Richtung der Laser kam, und wir haben dank des Zeugenaufrufs auch Hinweise erhalten.“ Nun werde man „entsprechend ermitteln“.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar