Polizei Marktoberdorf

20-jährige Bauarbeiterin stürzt in Marktoberdorf auf Betonboden

Offenbar glimpflich ist ein schwerer Arbeitsunfall ausgegangen, der sich am Mittwochnachmittag in Marktoberdorf ereignete.

Offenbar glimpflich ist ein schwerer Arbeitsunfall ausgegangen, der sich am Mittwochnachmittag in Marktoberdorf ereignete.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Offenbar glimpflich ist ein schwerer Arbeitsunfall ausgegangen, der sich am Mittwochnachmittag in Marktoberdorf ereignete.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Zu einem Unfall ist es bei Wandarbeiten in Marktoberdorf gekommen. Eine 20-jährige Frau fiel eineinhalb Meter tief auf Beton. Warum sie Glück im Unglück hatte.
18.02.2021 | Stand: 14:49 Uhr

Eine 20-jährige Arbeiterin einer Baufirma ist am Mittwochnachmittag während Wandarbeiten von einer Arbeitsplattform gestürzt. Nach Angaben der Polizeiinspektion Marktoberdorf fiel die junge Frau ungefähr eineinhalb Meter tief und schlug auf dem Betonboden auf.

Mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus

Bei dem Arbeitsunfall erlitt sie laut Polizei "keine sichtlich schweren Verletzungen", sondern offenbar "lediglich Prellungen und Schürfwunden". Die Bauarbeiterin wurde mit einem Krankenwagen zur ärztlichen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.