Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kino

Allgäuer Filmkunstwochen eröffnen: Das ist 2022 geboten

Ein eingespieltes Trio: Zum 12. Mal veranstalten Rudolf Huber (von links) vom Filmhaus Huber in Bad Wörishofen, Monika Schubert von der Filmburg in Marktoberdorf und Florian Stiglhofer vom Kurfilmtheater in Oberstdorf die Allgäuer Filmkunstwochen.

Ein eingespieltes Trio: Zum 12. Mal veranstalten Rudolf Huber (von links) vom Filmhaus Huber in Bad Wörishofen, Monika Schubert von der Filmburg in Marktoberdorf und Florian Stiglhofer vom Kurfilmtheater in Oberstdorf die Allgäuer Filmkunstwochen.

Bild: Stefanie Gronostay

Ein eingespieltes Trio: Zum 12. Mal veranstalten Rudolf Huber (von links) vom Filmhaus Huber in Bad Wörishofen, Monika Schubert von der Filmburg in Marktoberdorf und Florian Stiglhofer vom Kurfilmtheater in Oberstdorf die Allgäuer Filmkunstwochen.

Bild: Stefanie Gronostay

Ab Donnerstag finden wieder die Allgäuer Filmkunstwochen in Marktoberdorf, Bad Wörishofen und Oberstdorf statt. Das Programm hält einige Höhepunkte bereit.
02.10.2022 | Stand: 18:15 Uhr

Das Trio, das hinter den Allgäuer Filmkunstwochen steckt, ist seit vielen Jahren ein eingespieltes Team: Monika Schubert von der Filmburg, Rudolf Huber vom Filmhaus Bad Wörishofen und Florian Stiglhofer vom Kurfilmtheater Oberstdorf sind keine Konkurrenten, wie sie sagen – sondern gute Kollegen. „Menschlich passt’s einfach“, bringt Huber es auf den Punkt. Die drei Kino-Betreiber seien regelmäßig im Austausch. Ob bei Film-Empfehlungen oder technischen Probleme: Man hilft sich gegenseitig.