Marktoberdorf

Anspruchsvolles Programm

Turnen Marktoberdorfer Nachwuchs holt zwei Siege und wird mit der Mannschaft Dritter
##alternative##
Von az
03.07.2019 | Stand: 14:16 Uhr

Hervorragende Leistung zeigten die Turnerinnen des TSV Marktoberdorf beim zehnten Haldenwanger Vierseitigskeits-Wettkampf. In der Altersklasse der Zwölf- bis 13-Jährigen stand der TSV Marktoberdorf gleich zweimal auf dem Podest.

Eva Klinger erturnte sich den Sieg mit einer sehr sauber ausgeführten Bodenübung mit 9,5 von zehn Punkten. Dicht dahinter lag Vanessa Kölbl mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz. Beide turnten den jeweils höchsten Schwierigkeitswert am Minitrampolin, einen Salto mit halber Schraube. Amelie Stotz erreichte in derselben Altersgruppe trotz Schwierigkeiten am Boden Platz 24.

Auch in der Altersklasse der Zehn- und Elfjährigen wurde der TSV Marktoberdorf nicht besiegt. Dort erreichte Sarah Linder mit ihrer sehr anspruchsvollen Bodenübung Flick-Flack, Salto und freies Rad sehr gute 9,6 von zehn Punkten. Sie turnte ebenfalls einen Salto mit halber Schraube am Minitrampolin.

Mit hauchdünnem Vorsprung vor ihr sicherte sich Cheyenne Hatje den Sieg in dieser Altersgruppe. Sie sammelte bereits beim Sprinten viele wertvolle Punkte, die ihr zusammen mit ihrer sauber geturnten Bodenübung den ersten Platz einbrachten.

Die erst sechsjährige Mona Linder musste sich in ihrer Altersklasse bis Jahrgang 2009 mit anderen Mädchen messen, die zum Teil vier Jahre älter sind. Sie setzte sich jedoch mit fast voller Punktzahl beim Schwimmen und einem sehr ordentlich geturnten Hocksprung am Minitrampolin durch. Am Boden zeigte die Sechsjährige ihr Können mit einem Flick-Flack und sicherte sich dadurch einen guten achten Platz.

Lesen Sie auch
##alternative##
Schülerin aus Biessenhofen

US Open im Kickboxen: Elfjährige Allgäuerin trumpft in Orlando auf

Besonders stolz waren die beiden Trainer Jakob Roth und Katja Mußack auf den erreichten dritten Platz von insgesamt 17 Vereinen in der Mannschaftswertung. Sie mussten sich lediglich dem TV Haldenwang, der mit einer großen Teilnehmerzahl startete, und dem starken TSV Sonthofen geschlagen geben.