Rettungshubschrauber im Einsatz

Verletzte nach Unfall auf der B12 nahe Kraftisried: Straße wieder frei

Schwerer Unfall auf der B12 heute am Donnerstag (23.6.): Die Bundesstraße war mehr als eineinhalb Stunden deshalb gesperrt.

Schwerer Unfall auf der B12 heute am Donnerstag (23.6.): Die Bundesstraße war mehr als eineinhalb Stunden deshalb gesperrt.

Bild: Heinz Budjarek

Schwerer Unfall auf der B12 heute am Donnerstag (23.6.): Die Bundesstraße war mehr als eineinhalb Stunden deshalb gesperrt.

Bild: Heinz Budjarek

Auf der B12 bei Kraftisried gab es heute Morgen einen schweren Unfall. Eineinhalb Stunden war die Fahrbahn deshalb gesperrt - ein Hubschrauber war im Einsatz.
23.06.2022 | Stand: 14:43 Uhr

Im Berufsverkehr heute Morgen hat es einen schweren Unfall auf der B12 bei Kraftisried im Ostallgäu gegeben. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West waren drei Autos in den Unfall involviert. Alle Fahrer sind aber mit relativ glimpflichen Folgen davon gekommen. "Alle drei Autofahrer wurden glücklicherweise nur leichtverletzt", sagt Polizei-Sprecher Holger Stabik. Weitere Insassen hätten sich in den drei Fahrzeugen nicht befunden.

Den Unfall verursacht hatte ein 19-jähriger Autofahrer, der auf der B12 von Kempten Richtung Kaufbeuren unterwegs war, wie die Polizei weiter berichtet, Kurz vor Kraftisried kam der 19-Jährige aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er erst mit dem Wagen einer 33-jährigen Frau kollidierte, danach nach rechts in die Leitplanke schleuderte, dann nach links von der Straße abkam und am Ende in einer Böschung zu stehen kam.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde die 33-Jährige wiederum auf die Gegenspur geschleudert. Dort prallte sie mit dem Pkw eines 25-Jährigen zusammen, der vor dem 19-Jährigen gefahren war. Alle drei beteiligten Fahrer kamen mit dem Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum Kempten.

B12 bei Kraftisried: Unfallsperrung aufgehoben

Die B12 bei Kraftisried im Ostallgäu war wegen des Unfalls mehr als zwei Stunden gesperrt - es gab Staus. im Einsatz waren neben der Polizei drei Rettungswagen sowie der der Notarzt mit dem Christoph-17-Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr Wildpoldsried übernahm mit drei Mann die Verkehrsableitung an der Anschlussstelle Wildpoldsried.

Die Fahrbahn der B12 bei Kraftisried wurde soeben wieder freigegeben", meldete Polizei-Sprecher Stabik aus Kempten danach um 9 Uhr. "Alle Verletzten sind versorgt, alle Unfallfahrzeuge geborgen". Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 41.000 Euro.

Lesen Sie auch
##alternative##

Betrunken auf dem E-Scooter: Immer mehr Fälle im Allgäu

Mehr Polizei-Nachrichten aus der Region, Bayern und aus Deutschland laufend aktuell hier.