Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ostallgäu

Engagement für Heimat und Dialekt

Der Vorstand des Fördervereins Mundart Allgäu blickte bei seiner Jahresversammlung zurück und voraus: (von links) Beisitzerin Cornelia Bessler (Bad Oberdorf), Zweiter Vorsitzender Max Adolf (Sonthofen), Vorsitzender Simon Gehring (Durach), Schriftführer Uwe Söder (Nesselwang), Schatzmeisterin Andrea Lotter (Pfronten/Seeg) und Beisitzerin Mechthilde Reichart (Mauerstetten).

Der Vorstand des Fördervereins Mundart Allgäu blickte bei seiner Jahresversammlung zurück und voraus: (von links) Beisitzerin Cornelia Bessler (Bad Oberdorf), Zweiter Vorsitzender Max Adolf (Sonthofen), Vorsitzender Simon Gehring (Durach), Schriftführer Uwe Söder (Nesselwang), Schatzmeisterin Andrea Lotter (Pfronten/Seeg) und Beisitzerin Mechthilde Reichart (Mauerstetten).

Bild:            Ralf Lienert

Der Vorstand des Fördervereins Mundart Allgäu blickte bei seiner Jahresversammlung zurück und voraus: (von links) Beisitzerin Cornelia Bessler (Bad Oberdorf), Zweiter Vorsitzender Max Adolf (Sonthofen), Vorsitzender Simon Gehring (Durach), Schriftführer Uwe Söder (Nesselwang), Schatzmeisterin Andrea Lotter (Pfronten/Seeg) und Beisitzerin Mechthilde Reichart (Mauerstetten).

Bild:            Ralf Lienert

Veranstaltungen, Tonträger, Bücher und Spiele dienen der Mundartpflege im Allgäu.  Was der Förderverein Mund-Art Allgäu geleistet hat.
14.08.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Unter dem Motto „Dem Dialekt und der Heimat verpflichtet“ stand das abgelaufene Jahr des Fördervereins Mund-Art Allgäu, das geprägt war von den zahlreichen Aktivitäten anlässlich des 15-jährigen Bestehens.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat