Freiwillige Feuerwehr

Fast der ganze Thalhofener Feuerwehr-Vorstand geht in Rente

Alte und neue Vorstandsmitglieder der Feuerwehr Thalhofen: (von links) Zweiter Kommandant Moritz Scheppach, der scheidende Schriftführer Hermann Huber, der neue Schriftführer Carsten Gaida, der neue Vorsitzende Hubert Simon, der neue stellvertretende Vorsitzende David Ritter, Kassier Andreas Huber, der neue Kommandant Sebastian Ganter, Noch-Kommandant Michael Mayr, der scheidende Vorsitzende Stefan Fries und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.

Alte und neue Vorstandsmitglieder der Feuerwehr Thalhofen: (von links) Zweiter Kommandant Moritz Scheppach, der scheidende Schriftführer Hermann Huber, der neue Schriftführer Carsten Gaida, der neue Vorsitzende Hubert Simon, der neue stellvertretende Vorsitzende David Ritter, Kassier Andreas Huber, der neue Kommandant Sebastian Ganter, Noch-Kommandant Michael Mayr, der scheidende Vorsitzende Stefan Fries und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.

Bild: Foto: Stefanie Mayr

Alte und neue Vorstandsmitglieder der Feuerwehr Thalhofen: (von links) Zweiter Kommandant Moritz Scheppach, der scheidende Schriftführer Hermann Huber, der neue Schriftführer Carsten Gaida, der neue Vorsitzende Hubert Simon, der neue stellvertretende Vorsitzende David Ritter, Kassier Andreas Huber, der neue Kommandant Sebastian Ganter, Noch-Kommandant Michael Mayr, der scheidende Vorsitzende Stefan Fries und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.

Bild: Foto: Stefanie Mayr

Willkommen und Abschied: Vier von sechs Vorstandsmitgliedern der Feuerwehr Thalhofen feierlich verabschiedet. Nachfolger neu gewählt. Warum es emotional wurde.
Alte und neue Vorstandsmitglieder der Feuerwehr Thalhofen: (von links) Zweiter Kommandant Moritz Scheppach, der scheidende Schriftführer Hermann Huber, der neue Schriftführer Carsten Gaida, der neue Vorsitzende Hubert Simon, der neue stellvertretende Vorsitzende David Ritter, Kassier Andreas Huber, der neue Kommandant Sebastian Ganter, Noch-Kommandant Michael Mayr, der scheidende Vorsitzende Stefan Fries und Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.
Von Stefanie Mayr
07.08.2020 | Stand: 12:19 Uhr

Wenn nach jahrzehntelanger ehrenamtlicher Tätigkeit ein Vorstandsmitglied ausscheidet, ist das für jeden Verein ein gravierender Einschnitt. Wenn aber wie bei der Feuerwehr Thalhofen gleich fast der komplette Vorstand in Rente geht, ist das besonders denkwürdig: Mit Kommandant Michael Mayr, Schriftführer Hermann Huber sowie den Vorsitzenden Stefan Fries und Michael Natterer schieden vier von sechs Vorstandsmitgliedern aus. Entsprechend emotional war die Versammlung der Wehr, die coronabedingt im Modeon stattfand.

„Ein Ehrenamt bringt immer neue Herausforderungen mit sich, denn nicht umsonst setzt sich das Wort aus den Wörtern Ehre und Amt zusammen“, sagte Bürgermeister Wolfgang Hell zu den Scheidenden.

"Länger Schriftführer als verheiratet"

Als dienstältestes Vorstandsmitglied verabschiedete sich zuerst Schriftführer Hermann Huber nach der „irrsinnig langen Amtszeit“ von 38 Jahren. „Das ist länger, als ich verheiratet bin“, sagte er lachend. Als Schriftführer arbeitete er mit vier Kommandanten, unzähligen Kassieren und Gruppenführern zusammen. Diese wussten vor allem seine Zuverlässigkeit, sein Engagement sowie seine besonnene Art zu schätzen.

Der zweite große Abschied war der von Kommandant Mayr, der nach 15 Jahren sein Amt Ende Oktober niederlegt und am Jahresende seine aktive Feuerwehrkarriere beendet. Mayr blickt auf 41 Jahre Dienst zurück, 15 Jahre als 1. Kommandant, sechs als 2. Kommandant und weitere sechs als Gruppenführer.

„Die Mutter der Kompanie“

Mayr hat unzählige Fahnenweihen und Floriansfeste, hunderte Übungen und viele Einsätze miterlebt. Die Einführung des Atemschutzes hat er ebenso vorangetrieben wie den – fast abgeschlossenen – Umbau des Feuerwehrhauses und den noch bevorstehenden Kauf des neuen Einsatzfahrzeuges MTW. Hell bedankte sich bei Mayr für die gute Zusammenarbeit und das große – auch zeitliche – Engagement als Kommandant. Als „Mutter der Kompanie“ habe er die Mannschaft zusammengehalten, sagte Hell, bevor er Mayr einen Präsentkorb mit einem Gutschein für die Firma Gerätetechnik Johannes Schmid überreichte. Auch Vorsitzender Fries beschenkte Mayr mit einem Gutschein.

Ganter folgt auf Mayr

Wenn sich eine Tür schließt, tut sich eine neue auf. Und so folgten den Abschieden die Wahlen. Sebastian Ganter (23) wurde fast einstimmig als Kommandant gewählt. Sein Amt tritt er im November an. Als sein Stellvertreter wurde Moritz Scheppach bestätigt, der schon seit vergangenem Jahr 2. Kommandant ist. Neuer Schriftführer ist Carsten Gaida. Andreas Huber blieb Kassier. Auch die drei wurden einstimmig gewählt. Überraschend zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde Hubert Simon, der zuvor sein Amt als Gruppenführer an Andreas Huber übergeben hatte und eigentlich kürzertreten wollte. Sein Vize wurde mit einem Vorsprung von sieben Stimmen David Ritter.

Kuh in der Güllegrube

2019 zählte die Wehr in Thalhofen 47 aktive Mitglieder, die regelmäßig bei Absperrmaßnahmen sowie diversen Einsätzen ihren Dienst leisteten. 123 Aktive leisteten 213 Einsatzstunden. Im Schnitt fielen somit 1,9 Stunden je Einsatzkraft an. Spektakulärster Einsatz war die Bergung einer Kuh aus einer Güllegrube am Faschingswochenende. Leider konnte das Tier trotz aller Mühen nicht befreit werden und musste eingeschläfert werden. Beim Feuerwehrhaus waren alle Feuerwehrleute beim Pflastern des Hinterhofs gefragt. Mayr bedankte sich bei seinen Vereinskameraden, den anderen Vorstandsmitgliedern sowie bei Hell und dem Stadtrat für die „tolle Zusammenarbeit“. Allen Neugewählten wünschte er eine „glückliche Hand“ für ihr Ehrenamt.